Südkorea bei der WM 2014 – Wetten & Wett-Quoten

Südkorea

Trainer: Myung-Bo Hong
WM-Teilnahmen: 8
Größte WM-Erfolge: 4. Platz (2002), Achtelfinale (2010)

Südkorea nimmt zum neunten Mal an einer WM-Endrunde teil. Hierbei hat man, wenn man zwei Ausnahmen nicht berücksichtigt, immer nach der Vorrunde die Heimreise antreten müssen. 2002 erreichten die “Tigers of Asia” unter ihrem damaligen Star-Trainer Guus Hiddink bei der gemeinsam mit Japan ausgetragenen WM-Endrunde den vierten Platz. Zunächst holten sich die Südkoreaner mit sieben Punkten vor den USA, vor Portugal und vor Polen den ersten Platz in der Gruppe D. Im Achtelfinale setzte sich die südkoreanische Nationalmannschaft mit der freundlichen Mithilfe des ecuadorianischen Schiedsrichters Byron Moreno in der Verlängerung mit 2:1 gegen Italien durch. Im Viertelfinale wurde Spanien mit 3:5 im Elfmeterschießen aus dem Turnier geschossen, im Halbfinale scheiterte man dann allerdings an Deutschland mit 0:1 und das Spiel um Platz drei ging mit 3:2 an die Türkei. Zur letzten WM konnte man sich in der Gruppe B den zweiten Platz hinter Argentinien sichern. Teams wie Griechenland und Nigeria verbannte man auf den dritten und vierten Platz. Im Achtelfinale musste man sich dann gegen Uruguay mit 1:2 geschlagen geben und schied aus dem Wettbewerb aus. Hierbei handelte es sich um die größten Erfolge der Mannschaft. Bei der WM 2006 in Deutschland beendeten die Südkoreaner die Gruppe G hinter der Schweiz, hinter Frankreich und vor Togo auf dem dritten Platz.

Auf kontinentaler Ebene haben die “Red Devils” 12 Mal am Asien-Cup teilgenommen und 1956 In Hong Kong sowie 1960 im eigenen Land den Titel geholt. 1972 in Thailand, 1980 im Kuwait und 1988 Katar wurde Südkorea Zweiter. 1964 in Israel, 2000 im Libanon und bei der Ausgabe von 2007, die in Indonesien, in Malaysia, in Thailand und im Vietnam über die Bühne gegangen ist, hat sich die südkoreanische Auswahl den dritten Platz. Bei Asien Cup 2011 zog Südkorea bis ins Halbfinale ein. Dort musste man sich gegen den späteren Titelgewinner Japan nach Elfmeterschießen geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei wurde dann Usbekistan mit 3:2 bezwungen.

Südkorea Trainer

Myung-Bo Hong trat sein Traineramt als südkoreanischer Nationalcoach am 27.06.2013 an. Bis jetzt absolvierte er 14 Spiele mit dem Team. In diesen Begegnungen zeigt er einen Punktedurchschnitt von 1,29 Zählern auf. Zuvor war er in der südkoreanischen Jugend tätigt. Seine Trainerkarriere begann er bei der U 20. Im Anschluss trainierte er die U23. Vor seiner Trainerkarriere war er als Spieler der Republik Korea unterwegs. In 135 Länderspielen erzielte er neun Tore. Er fungiert gleichzeitig als Rekordnationalspieler. Da er die südkoreanische Jugend trainiert hat, kennt er sich mit den Spielertypen und den einzelnen Charakteren bestens aus. Dies könnte natürlich zum Vorteil für das gesamte Team werden.

Bekannte Spieler

Der wohl bekannteste Spieler ist Heung-Min Son. Einst spielte er für den HSV und momentan steht er bei Bayer Leverkusen unter Vertrag. In 22 Bundesliga Begegnungen konnte er bereits acht Tore erzielen. Sein Marktwert beläuft sich auf 14 Millionen Euro. Der 21-jährige Stürmer ist eine Schlüsselfigur im Spiel der „Tigers of Asia“. Allgemein findet man bei den Südkoreanern viele bekannte Gesichter aus der Bundesliga wieder. So trifft man im Mittelfeld auf Ja-Cheol Koo und Joo-Ho Park. Beide stehen bei Mainz unter Vertrag. Weiterhin sind mit Dong-Won Ji und Jeong-Ho Hong zwei Augsburger im Kader. Andere wie Sung-Yong Ki (Sunderland) und Chung-Yong Lee (Bolton Wanderers) verdienen in der Premier League ihre Brötchen. Wie man unschwer erkennen kann, sind schon viele Talente in den europäischen Spitzenligen vertreten.

Stärken

Mit Heung-Min Son haben die „Red Devils“ einen sehr gefährlichen Angreifer in den eigenen Reihen. Dieser steht bei Leverkusen unter Vertrag und spielt sowohl in der Bundesliga als auch Champions League auf hohem fußballerischem Niveau. Viele weitere Akteure kommen aus internationalen Spitzenligen und blicken somit auf einen großen Erfahrungsschatz zurück. Außerdem bringen die “Tigers of Asia” etliches an Erfahrung bei WM-Endrunden mit, auch wenn man mit Ausnahme des umstrittenen vierten Platzes bei der gemeinsam mit Japan ausgetragenen Ausgabe von 2002 fast immer nach der Vorrunde ausgeschieden ist.

Schwächen

Im Tor und in der Abwehr kommen fast ausschließlich Spieler von südkoreanischen oder von japanischen Klubs zum Einsatz. Das mag zwar vielleicht auf kontinentaler Ebene gut funktionieren, doch das Niveau in den anderen Ligen ist doch um ein vielfaches größer. Daran können die Talente im Offensivspiel wenig ändern. Außerdem leisten sich die Abwehrspieler der südkoreanischen Nationalmannschaft zu oft Schnitzer und lassen damit Fehler zu, die sie durch etwas mehr Aufmerksamkeit verhindern könnten.

Südkorea WM-Qualifikation

In der Asien Qualifikation für die WM konnte sich Südkorea den zweiten Tabellenplatz sichern. Am letzten Spieltag unterlag man gegen den Iran mit 0:1 und musste somit die Tabellenführung abgeben. Da man in der Qualifikation jedoch ein Tor mehr als Usbekistan erzielt hatte, konnte man sich den zweiten Platz sichern und somit das direkte Ticket für die WM 2014 in Brasilien lösen. Mit einer Bilanz von vier Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen sackte die Mannschaft von Trainer Myung-Bo Hong 14 Punkte ein. In den Qualifikationsspielen wurden 13 Tore erzielt und die Abwehr musste sieben Gegentore in Kauf nehmen. An dieser Stelle sollte jedoch erwähnt werden, dass die Konkurrenz mit Iran, Usbekistan, Katar und dem Libanon nicht im Ansatz mit der bei der WM zu vergleichen ist.

Potenzial/Chancen

Eines sollte jedem bereits vor dem Start der WM-Endrunde klar sein. Die Südkoreaner gehen nicht als Favorit an den Start. Bei der zahlreichen Konkurrenz um Deutschland, Brasilien und Argentinien fungiert man als klarer Außenseiter im Wettbewerb. Sicher hat man einige Talente in den eigenen Reihen aber um mit den ganz Großen mithalten zu können, wird das wohl nicht reichen. Mit Belgien und Russland gilt es bereits in der Gruppenphase zwei dicken Brocken zu bewältigen. Auf der anderen Seite hat man jedoch keinen direkten Titelfavoriten zugelost bekommen. Sollte man mit dem Quäntchen Glück die KO-Runde erreichen, würde man auf einen Gegner der WM Gruppe G treffen. Hierbei könnte es sich dann um Deutschland, Portugal, Ghana oder die USA handeln.

 

Südkorea WM 2014 Wettquoten

aktuelle Bwin Wettquote auf Südkorea als Weltmeister: 501 

Vor der WM war die Wettquote auf Südkorea 501  (Stand 19.03.2014) 

WM-Kader Südkorea – Südkoreanische Nationalmannschaft

Tormänner:

Sung-Ryong Jung (Suwon Bluewings/Südkorea),

Seung-Gyu Kim (Ulsan Hyundai/Südkorea),

Bum-Young Lee (Busan IPark/Südkorea)

Abwehrspieler:

Jeong-Ho Hong (FC Augsburg/Deutschland),

Seok-Ho Hwang (Sanfrecce Hiroshima/Japan),

Chang-Soo Kim (Kashiwa Reysol/Japan),

Young-Gwon Kim (Guangzhou Evergrande/China),

Tae-Hwi Kwak (Al-Hilal/Saudi-Arabien),

Yong Lee (Ulsan Hyundai/Südkorea),

Suk-Young Yun (Queens Park Rangers/England),

Joo-Ho Park (FSV Mainz 05/Deutschland)

Mittelfeldspieler:

Dae-Sung Ha (Beijing Guoan/China),

Kook-Young Han (Kashiwa Reysol/Japan),

Dong-Won Ji (FC Augsburg/Deutschland),

Sung-Yueng Ki (FC Sunderland/England),

Bo-Kyung Kim (Cardiff City/Wales),

Chung-Yong Lee (Bolton Wanderers/England),

Jong-Woo Park (Guangzhou R&F/China),

Heung-Min Son (Bayer Leverkusen/Deutschland)

Stürmer:

Shin-Wook Kim (Ulsan Hyundai/Südkorea),

Ja-Cheol Koo (FSV Mainz 05/Deutschland),

Keun-Ho Lee (Sangju Sangmu/Südkorea),

Chu-Young Park (FC Watford/England)

Stand: 11.06.2014

 

WM 2014 Südkorea Spiele/Termine – Gruppe H

Datum Uhrzeit Begegnung Ergebnis
Di. 17.06. 18:00 Belgien – Algerien 2:1
Di. 17.06. 24:00 Russland – Südkorea 1:1
So. 22.06. 18:00 Belgien – Russland 1:0
So. 22.06. 21:00 Südkorea – Algerien 2:4
Do. 26.06. 22:00 Südkorea – Belgien 0:1
Do. 26.06. 22:00 Algerien – Russland 1:1

WM 2014 Südkorea Gruppe H – Tabelle

Platz Mannschaft Spiele S U N Tordiff. Punkte
1 Belgien 3 3 0 0 4:1 9
2 Algerien 3 1 1 1 6:5 4
3 Russland 3 0 2 1 2:3 2
4 Südkorea 3 0 1 2 3:6 1

WM Spielplan und Ergebnisse

 

 



Lesen Sie die aktuellen WM News:
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Interwetten
Betsson
Expekt
Bet365


Top 5 Online Wettanbieter