WM 2006

WM Geschichte

2006 – Deutschland

Weltmeisterschaft 2006

Veranstalter: Deutschland
Weltmeister: Italien
Vize-Weltmeister: Frankreich
3. Platz: Deutschland
4. Platz: Portugal
Torschützenkönig: Miroslav Klose (Deutschland) – 5 Tore

Teilnehmer: 32 (Angola, Argentinien, Australien, Brasilien, Costa Rica, Kroatien, Tschechien, Ecuador, England, Frankreich, Deutschland, Ghana, Elfenbeinküste, Iran, Italien, Japan, Mexiko, Holland, Paraguay, Polen, Portugal, Saudi Arabien, Serbien, Südkorea, Spanien, Schweden, Schweiz, Togo, Trinidad & Tobago, Tunesien, Ukraine, USA)

 

(Österreich scheiterte in der Qualifikation). Diese WM wurde durch viel Taktik geprägt, während die deutschen Fans auf den vierten WM-Titel ihrer Nation hofften. Das „Sommermärchen“ wurde allerdings nicht ganz wahr. Im Halbfinale scheiterte die DFB-Elf gegen Italien, im Spiel um Platz 3 triumphierte Deutschland mit 3:1 über Portugal und galten als „Sieger der Herzen“. Italien. die gerade auf die Defensive viel Wert legten, gewannen in einem dennoch spannenden Finale im Elfmeterschießen gegen Frankreich 1:1 (n.V 1:1), nach dem Elfmeterschießen mit 5:3. Die Revanche für die Pleite bei der Euro2000 ist geglückt. Die größte Überraschung war, dass sich Trinidad und Tobago sich für die WM-Endrunde in Deutschland qualifizierten, schossen allerdings als einzige Mannschaft kein Tor.

Stars: Miroslav Klose holte mit 5 Treffern den „Goldenen Schuh“, David Villa (ESP), Fernando Torres (ESP), Zidane (FRA), Hernan Crespo (ARG), Thierry Henry (FRA), Totti (ITA), Ronaldo (BRA),

WM Wetten 2006
 

WM 2006 Highlights

 

WM 2006 – die geilste WM aller Zeiten

 

WM 2006 – Deutschland ein Sommermärchen

 

Die 50 schönsten Tore in der WM Geschichte

 

 



Lesen Sie die aktuellen WM News:
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Interwetten
Betsson
Expekt
Bet365


Top 5 Online Wettanbieter