WM 1998

WM Geschichte

1998 – Frankreich

Weltmeisterschaft 1998

Veranstalter: Frankreich
Weltmeister: Frankreich
Vize-Weltmeister: Brasilien
3. Platz: Kroatien
4. Platz: Holland
Torschützenkönig:  Davor Suker (Kroatien) – 6 Tore
Teilnehmer: 32 (Argentinien, Österreich, Belgien, Brasilien, Bulgarien, Kamerun, Chile, Kolumbien, Kroatien, Dänemark, England, Frankreich, Deutschland, Iran, Italien, Jamaika, Japan, Mexiko, Marokko, Holland, Nigeria, Norwegen, Paraguay, Rumänien, Saudi Arabien, Schottland, Südafrika, Südkorea, Spanien, Tunesien, USA, Jugoslawien)

 

(Schweiz schied in der Qualifikation aus, Österreich schied nach der Gruppenphase aus) Die WM in Frankreich galt als das größte Event das jemals als Fußballturnier ausgetragen wurde. Mit insgesamt 32 Ländern, wurden 64 Begegnungen absolviert. Überrascht hat das Team aus Kroatien. Nach der Abspaltung von Ex-Jugoslawien scheiterte Kroatien erst im Halbfinale an Frankreich. Die "Blues" setzten sich im Finale deutlich gegen die Samba-Kicker aus Brasilien mit 3:0 durch. Im Spiel um Platz Drei, ringen die Kroaten die Niederlande mit 2:1 nieder und feierten als unabhängiges Land den größten Erfolg.

Stars: Davor Suker (CRO) wurde mit 6 Treffern Torschützenkönig, Ronaldo (BRA), Vieri (ITA), Batistuta (ARG), Marcelos Salas (CHI), Laudrup (NED), Cocu (BRA), De Boer Brüder (NED), Rivaldo (BRA)
 

 

WM 1998 – Die zehn schönsten Tore

 

 



Lesen Sie die aktuellen WM News:
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Interwetten
Betsson
Expekt
Bet365


Top 5 Online Wettanbieter