WM 1974

WM Geschichte

1974 – Deutschland

Weltmeisterschaft 1974

Veranstalter: Deutschland
Weltmeister: Deutschland
Vize-Weltmeister: Holland
3. Platz: Polen
4. Platz: Brasilien
Torschützenkönig:  Grzegorz Lato (Polen) – 7 Tore
Teilnehmer: 16 (Argentinien, Australien, Brasilien, Bulgarien, Chile, DDR, Haiti, Italien, Holland, Polen, Schottland, Schweden, Uruguay, Deutschland, Jugoslawien, Zaire)

 

Erstmals wurde eine WM an Deutschland vergeben. Nach den Vorkommnissen auf der politischen Ebene befand die FIFA-Kommission Deutschland für würdig, wieder ein Großereignis auszutragen (Österreich und Schweiz nahmen nicht teil). Mit dem unvergleichbaren Offensivfußball wurde das Turnier zum „Beginn des totalen Angrifffußballs" ernannt. Im Finale setzte sich Deutschland, im rivalisierenden Duell, mit den Niederlanden 2:1 durch und feierte einen vollen Erfolg bei der ersten Heimaustragung, Gerd Müller erzielte dabei den Siegestreffer. Brasilien scheiterte im Spiel um Platz Drei gegen Polen und wurde "nur" vierter.

Stars: Grzegorz Lato (POL) erzielte 7 Tore und wurde Torschützenkönig, Johan Cruyff (NED), Gerd Müller (GER)
 

 

WM 1970-74 – Geschichte der Fussball WM 1930-1990: Teil 5/12

 

WM 1974-78 – Geschichte der Fussball WM 1930-1990: Teil 6/12

 

 



Lesen Sie die aktuellen WM News:
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Interwetten
Betsson
Expekt
Bet365


Top 5 Online Wettanbieter