WM 1958

WM Geschichte

1958 – Schweden

Weltmeisterschaft 1958

Veranstalter: Schweden
Weltmeister: Brasilien
Vize-Weltmeister: Schweden
3. Platz: Frankreich
4. Platz: Deutschland
Torschützenkönig: Just Fontaine (Frankreich)– 13 Tore
Teilnehmer: 16 (Argentinien, Österreich, Brasilien, Tschechoslowakei, England, Frankreich, Ungarn, Mexiko, Nordirland, Paraguay, Schottland, Schweden, Sowjetunion, Wales, Deutschland, Jugoslawien)

 

Erstmals wurde auf allen Kontinenten die WM übertragen. Die FIFA-Regelung bestimmte allerdings die Live-Übertragungen. Der erste Kino-Film mit bewegten Bildern, lief am 4. Juli 1958 unter dem Titel "Hinein". Ingesamt nahmen 16 Nationalmannschaften teil. Während sich die Schweiz erst gar nicht qualifizierte, scheiterte Österreich bereits in der Gruppenphase. Die Bundesrepublik Deutschland scheiterte erst im Halbfinale und wurde Vierter. Frankreich sicherte sich den dritten Rang. Erstmals kürte sich Brasilien zum Weltmeister, Gastgeber Schweden wurde Zweiter.

Stars: Ein Spieler Namens Pele, der erst als 17 Jähriger im Nationaldress spielte, erzielte bei seiner ersten WM 6 Tore. Just Fontaine (FRA) kürte sich mit unglaublichen 13 Treffern zum Torschützenkönig. Helmut Rahn (GER)
 

 

WM 1954-62 – Geschichte der Fussball WM 1930-1990: Teil 3/12

 

 



Lesen Sie die aktuellen WM News:
Bwin
Interwetten
Sportingbet
Bet-at-home
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Bet365


Top 5 Online Wettanbieter