WM Ergebnis und Analyse Finale 2010: Spanien holt WM Titel!

12. Juli 2010 | gepostet in Fussball WM News
Fussball WM News

Der Europameister Spanien holt sich auch den WM-Titel und ist am Ziel seiner Träume. In einer Partie auf schwachem Niveau schoss Iniesta in der Verlängerung die Iberer zum ersten Weltmeisterschaftstitel in der Geschichte. Das Finale war hart umkämpft und geprägt von vielen Fouls und Karten. Hollands Heitinga wurde per Ampelkarte in der 109. Minute früher zum Duschen vom Schiedsrichter Howard Webb (England) geschickt.

 

Aufstellung Holland:

Stekelenburg – van der Wiel, Heitinga, Mathijsen, van Bronckhorst  – van Bommel, de Jong – Robben, Sneijder, Kuijt – van Persie  

Einwechslungen:

71. Elia für Kuijt

99. van der Vaart für de Jong

105. Braafheid für van Bronckhorst

Gelb-Rote Karten:

109. Heitinga

Trainer:

van Marwijk

Aufstellung Spanien:

Casillas – Sergio Ramos, Piqué, Puyol, Capdevila – Busquets, Xabi Alonso – Xavi, Iniesta – Pedro – Villa  

Einwechslungen:

60. Jesus Navas für Pedro

87. Fabregas für Xabi Alonso

106. Fernando Torres für Villa

Trainer:

del Bosque

Tore in der Partie:

0:1 Iniesta (116., Rechtsschuss, Fabregas)

 

Spielanalyse:

Der Europameister begann flott. Die Spanier spielten ein starkes Pressing und hätten beinahe in der 5. Minute jubeln können. Ramos sein Kopfball entschärfte Stekelenburg mit einer Glanzparade. Das hätte das 1:0 für Spanien sein können. Die Iberer kontrollierten das Spiel und zogen ihr gefürchtetes Kurzpassspiel auf. Anders als Deutschland griffen die Holländer früh an und suchten die Zweikämpfe. Teilweise übertrieb die Oranje jedoch. Van Bommel stieg hart gegen Iniesta von hinten ein (22. Minute) und de Jong hatte wohl zu oft Karate Kid gesehen und sprang nach Bruce Lee Manier gegen den Brustkorb von Alonso (28. Minute). Beide Attacken bestrafte der englische Schiedsrichter Howard Webb mit Gelb und ließ Gnade walten. Auch in der Folgezeit blieb die Partie hart umkämpft. Van Persie, Sergio Ramos und Puyol sahen ebenfalls die gelbe Karte. Durch die vielen Fouls kam kein wirklicher Spielfluss zustande. Die Partie plätscherte so vor sich hin. Von den Holländern war in der Vorwärtsbewegung rein nichts zu sehen. In der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte fasste sich Robben ein Herz und schoss vom rechten Strafraumeck. Spaniens Torwart Casillas konnte zur Ecke klären. Zur Pause stand es 0:0. Von einem Finale musste man einfach mehr erwarten. Müde Nummer beider Teams.

Auch nach dem Seitenwechsel verlief das Spiel nach dem gleichen Schema. Die Holländer war rein auf die "Zerstörung" des spanischen Spiels bedacht und dem Europameister fehlten die Mittel, die holländische Defensive zu überwinden. In der 62. Minute blitzte dann das Können von Sneijder auf, der mit einem genialen Pass Arjen Robben auf die Reise schickte. Spaniens Torwart Casillas klärte in höchster Not. Das hätte das 1:0 für Holland sein müssen.

Danach lieferten beide Mannschaften wieder nur Magerkost. Beide Abwehrreihen dominierten. In der 69. Minute hatte Villa die größte Möglichkeit zur Führung und anschließend köpfte Ramos nach einer Ecke mutterseelenallein gelassen, über den Kasten. Da war mehr drin. In der 83. Minute hatte wieder Robben die große Möglichkeit zur Führung für die Oranje. Der Bayern-Profi enteilte Puyol und scheiterte letztendlich an Casillas. Nach 90. Minuten stand es 0:0. Die Entscheidung musste also in der Verlängerung fallen.

Zu Beginn der Verlängerung stand wieder Schiedsrichter Webb im Mittelpunkt, als er den Spaniern einen Elfmeter verweigerte, nach Heitingas Attacke gegen Xavi. Das Spiel nahm nun an Fahrt auf. Spanien suchte die Entscheidung. In der 95. Minute spielte Iniesta den eingewechselten Fabregas wunderbar frei, doch dieser scheiterte alleinstehend an Stekelenburg und übersieht den besser positionierten Villa. Ein Pass auf Villa wäre die bessere Option und das 1:0 für Spanien. So bleibt es weiterhin beim 0:0. Auf der Gegenseite ging ein Kopfball von Mathijsen knapp über das Tor.

Im zweiten Spielabschnitt der Verlängerung musste der bereits verwarnte Heitinga früher zum Duschen, nachdem er Iniesta an der Schulter zerrte. In Überzahl spielend erhöhten die Spanier den Druck und wurden dafür mit dem Tor in der 116. Minute durch Iniesta belohnt.

Spanien holt in der WM Geschichte erstmals den WM-Titel. Die Holländer dagegen verlieren nach 1974 (1:2 gegen Deutschland) und 1978 (1:3 gegen Argentinien) auch ihr drittes WM-Finale.

 

Spieler- und Trainerstimmen:

Spaniens Trainer Vicente del Bosque:

"Es war ein sehr, sehr schweres Spiel und hart umkämpft. Aber wir haben phantastische Spieler. In der zweiten Halbzeit waren wir besser, da hätten wir das eine oder andere Tor schießen können. Für mich ist das ein sehr glücklicher Tag. Wir haben 50 Tage sehr hart gearbeitet, es gab nicht Negatives. Ich bin sehr stolz."
 
Hollands Trainer Bert van Marwijk:

"Ich habe gehofft, dass wir das Elfmeterschießen erreichen. Das bessere Team hat gewonnen. Mich trifft es hart, dass wir das WM-Finale verloren haben."

Andrés Iniesta:

"Weltmeister! Das ist unglaublich, unfassbar, einfach ohne Worte. Wir werden das jetzt genießen. Dieser Triumph hat viel Kraft gekostet. Ich grüße meine Familie und danke ganz Spanien."

Nigel de Jong:

"Die Enttäuschung ist sehr groß. Wir haben alles gegeben, aber es hat nicht geklappt, auch wegen einer unglaublichen Schiedsrichter-Entscheidung. Vor dem Tor hätte es Ecke für uns geben müssen."

 


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!





Lesen Sie die aktuellen WM News:
Fussball WM News
Monatliche Archive 2014
Fussball WM News
WM Start / WM 2014 Beginn: Ab wann rollt der Ball in Brasilien?
Fussball WM News
WM Regeln – Gruppenphase WM 2014
Fussball WM News
Schiedsrichter der WM 2014 in Brasilien
Fussball WM News
Tipico WM Aktion: Mit Goldenem Ball zu einer Million Euro
Fussball WM News
Deutschland WM Kader – Vorläufige Nominierung für die WM 2014
Fussball WM News
Sportwetten im österreichischen online Casino
Fussball WM News
Monatliche Archive 2013


Top 5 Online Wettanbieter