WM Wettangebot – WM 2010

Wettangebot für die WM 2010 in Südafrika

Dadurch das die WM-Qualifikation noch nicht abgeschlossen wurde, beschränkt sich das Angebot auf zwei Wetten.
Dabei kann man auf die Top 3 und den Sieger tippen.

Es empfiehlt sich dabei, nach der abgeschlossenen Qualifikation, den ersten Wettversuch zu starten. Wer allerdings im Vorhinein den Sieger vorhersagen will, kann dies bei besseren Quoten wagen. Zusätzlich gibt es im Angebot noch die Top 10 Wette, die zu diesem Zeitpunkt durchaus vertretbar ist. Unibet ist momentan der führende Wettanbieter, wenn es um Wetten für die Weltmeisterschaft 2010 geht.

Vorsicht allerdings bei der Wette für Argentinien, die in den abschließenden 4 Runden den Aufstieg noch nicht sicher geschafft haben, und die Aussichten sind bei den anstehenden Spielen nicht überragend. Unibet bietet dazu eine 7,00 Quote als Sieger an, die sicherlich angesichts der Situation in der WM-Qualifikation zu gering ausfällt.

Tipps: (Die wichtigsten Aspekte vor der WM 2010)

Titelverteidiger Italien ist derzeit mit zahlreichen Spielern über 30 Jahren bestickt. Die Rechnung bekam man beim Confed-Cup präsentiert, daher sollte man die Ergebnisse vor der WM genau beobachten. Von Vorteil wäre es, wenn Coach Lippi auf die Jugend setzt. Sollte weiterhin die Routine zum Einsatz kommen, ist es eher abzuraten, im Vorhinein Italien als Weltmeister auszukoren.

Torschützenkönig: Nach dem derzeitigen Stand ist sicherlich Rooney von England, der bisher die meisten Tore in der Qualifikation fabrizierte, ein heißer Kandidat. Aufgepasst allerdings auf Superstar Cristiano Ronaldo, denn Portugal ist derzeit weit entfernt von einem direktem Ticket. Dazu bieten sich vor allem auch die Spanischen Stürmer rund um David Villa und Fernando Torres an, die sowohl in der Nationalmannschaft als auch bei ihren Klubs beliebig treffen. Brasilien verfügt ebenfalls über exzellente Sturmreihen. Mit Kaka und Luis Fabiano bieten sich für den Torschützenkönig gute Optionen.

Handicap: Gerade bei Großereignissen sind in gleichwertigen Duellen, in den Gruppenphasen von Handicap (-1) eher ab zuraten. Bei der derzeitigen Dichte die unter den Topnationen herrscht, sind Ergebnisse mit hohen Differenzen unwahrscheinlich. Dafür bietet sich umso mehr die Handciap (X) Wette ideal an, die vor allem ab dem Achtelfinale eingesetzt werden soll.

Over/Under: Dadurch das in den Gruppenphasen der Druck noch nicht immens wächst, sind Spiele gerade zwischen Hochkarätern und Underdogs mit Over (2,5) gut bedient. Für die Ko-Phase gilt das selbe wie bei den Handicapwetten, dabei kann man die direkten Duelle aus der Vergangenheit als Hilfestellung benutzen.

Abschneiden bei der Qualifikation: Die meisten Fehler passieren, wenn man die Form aus der Qualifikation her nimmt. Dadurch, dass die Tickets bereits 2009 endgültig vergeben werden, ist zwischen dem letzten Spieltag und dem Beginn der WM, ein Puffer über ein halbes Jahr. Daher sollte man gerade die Entwicklung der verschiedenen Nationen genau beobachten, da auch die Nationalen Ligen wieder in Angriff genommen werden. Die Testspielphase vor der WM wird den wichtigen Aufschluss darüber geben, wie welches Team nach der Qualifikation in Form ist.

Außenseiter-Wetten: Bei Großereignissen wie bei der WM gibt es kaum noch sogenannte "Underdogs". Gerade aus dem afrikanischem Raum werden technisch starke und robuste Nationen erwartet. Wie die WM`s bisher zeigten, gab es immer wieder Überraschungen und Enttäuschungen. Daher gilt es gerade für die unschlüssigen Tipper, den ersten Spieltag abzuwarten. Es spricht sicherlich nichts dagegen, auf Außenseiter einen geringen Betrag zu setzten.

– Empfehlenswert ist es auch nicht unbedingt nach der Weltrangliste zu gehen. Zwar sind Brasilien, Spanien, Deutschland und England zu favorisieren, doch bei einem Aufeinandertreffen zwischen hochkarätigen Nationen ist meist die Tagesform entscheidend.

Strategien: Speziell bei solchen Bewerben ist es unheimlich schwer sich die richtige Strategie herzurichten. Da die Gruppenphasen nach drei Spieltagen abgeschlossen sind, hat man nur wenig Zeit die individuellen Stärken und die Form der Teams ausfindig zu machen. Teams aus Südamerika und Europa zählen absolut zu den direkten Titelanwärtern, dabei ist auch darauf zu achten, dass der Nationalstolz nicht überhand nimmt. Am Besten meidet man diese Spiele, in dem die eigene Nation beteiligt ist. Jeder sollte dabei auf seine eigenen Ansprüche genau eingehen.

 



Lesen Sie die aktuellen WM News:
Bwin
Interwetten
Sportingbet
Bet-at-home
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Bet365


Top 5 Online Wettanbieter