Griechenland – WM 2010 Wetten

Trainer: Otto Rehagel
WM-Teilnahmen: 1
Größte WM-Erfolge:

Griechenland steht vor seiner zweiten WM-Teilnahme. Der bisher einzige Auftritt bei einer Endrunde fand im Jahr 1994 in den USA statt. Damals beendeten die Hellenen die Gruppe D gegen Nigeria, gegen Bulgarien und gegen Argentinien punktelos und torlos, wobei man gegen Argentinien sowie gegen Bulgarien jeweils vier Tore kassiert hat und gegen Nigeria mit 0:2 vom Platz gegangen ist. Gegen Argentinien und gegen Nigeria wird die griechische Nationalmannschaft auch bei der heurigen WM-Endrunde antreten. Zudem hat die griechische Nationalmannschaft an drei Europameisterschaften teilgenommen, wobei man sich 2004 in Portugal sensationell den Titel holte: Die Lusitaner wurden im Endspiel mit 1:0 bezwungen. 1980 in Italien sowie 2008 in Österreich und in der Schweiz kam bereits nach der Vorrunde das Aus. Das selbe Schicksal ereilte die Hellenen beim Konföderationen-Pokal von 2005 in Deutschland.

Griechenland Trainer

Otto Rehhagel betreut die griechische Nationalmannschaft seit dem 9. August. Mit der Qualifikation für die WM 2002 in Japan in Südkorea klappte es zwar nicht mehr, aber der 71-jährige Deutsche führte die Hellenen zur EURO 2004 nach Portugal, wo man dank einer konsequenten Manndeckung und einem herausragenden Defensivverhalten den Titel geholt hat. Vor seinem Wechsel nach Griechenland hatte Rehhagel, der seit dem 1. Juli 1972 als Trainer arbeitet, unter anderem Werder Bremen, Borussia Dortmund, Arminia Bielefeld, Werder Bremen, Bayern München und den 1. FC Kaiserslautern betreut. Mit Werder Bremen holte "König Otto" zwei deutsche Meistertitel, einen deutschen Cup, drei deutsche Super-Cup und einen Europa-Cup der Cup-Sieger. Zudem holte der heute 71-Jährige 1980 mit Fortuna Düsseldorf den deutschen Cup und 1998 mit dem 1. FC Kaiserslautern einen deutschen Meistertitel.

Bekannte Spieler

Von der Europameister-Elf von 2004 stehen nur noch Kapitän Giorgos Karagounis, sein Mittelfeld-Kollege bei Panathinaikos Athen Kostas Katsouranis sowie ein Defensivmann der "Kleeblätter", Giourkas Seitaridis, und Stürmer Angelos Charisteas vom deutschen Bundesligisten 1. FC Nürnberg im Teamkader. Die beiden Verteidiger Evangelos Moras vom FC Bologna und Sokratis Papastathopoulos vom FC Genoa sowie Mittelfeldmann Alexandros Tziolis vom Absteiger AC Siena stehen in der italienischen Serie A unter Vertrag. Stürmer Theofanis Gekas von Hertha BSC Berlin verdient ebenfalls in der deutschen Bundesliga unter Vertrag, Vasilis Pliatsikas von Schalke 04 fällt verletzungsbedingt aus. Mit Sotirios Kyrgiakos spielt ein Abwehrspieler beim englischen Rekordmeister FC Liverpool, Giorgos Samaras stürmt für den schottischen Vizemeister Celtic Glasgow.  

Stärken

Ein Vorteil ist auf jeden Fall die Tatsache, dass die griechische Nationalmannschaft wie bei jedem anderen Fußball-Großereignis nichts zu verlieren hat und dementsprechend befreit aufspielen kann. Genau dieser Faktor hat den Hellenen zu ihrem Europameister-Titel im Jahr 2004 in Portugal verholfen. Eine weitere Stärke ist die fast 40-jährige Trainer-Erfahrung ihres Teamchefs Rehhagel. Die meiste Qualität im Kader findet sich im Angriff wieder: Dimitris Salpingidis von Panathinaikos Athen, Gekas und Samaras haben jene drei Stürmer, die momentan gesetzt sind, haben insgesamt 28 Tore in 109 Länderspielen auf ihrer Visitenkarte stehen. Charisteas, der in 81 Länderspielen 23 Mal getroffen hat, ist derzeit nur vierte Wahl: Auch das spricht für die Qualität im Angriff. Die Hellenen verstehen es zudem, aus einem wenig attraktiven Fußball positive Resultate herauszuholen. 

Schwächen

Dass der EM-Triumph von 2004 ein Strohfeuer gewesen ist, ist offensichtlich. Die griechische Auswahl ist keine Turniermannschaft und ein eiserner Wille, eine konsequente Defensivarbeit und die Erfahrung von Teamchef Rehhagel können im Normalfall höchstens nur einmal etwas daran ändern. Im Tor hat "König Otto" Alexandros Tzorvas von Panathinaikos Athen zum Stammtormann befördert, doch der fünfmalige Internationale muss noch Länderspiel-Erfahrung sammeln. Außerdem nimmt Rehhagel je nach dem Gegner oft Änderungen im Spielstil vor. 

Griechenland WM-Qualifikation

Die Griechen haben sich in der UEFA-Gruppe 2 mit 20 Punkten hinter der Schweiz und vor Lettland, vor Israel, vor Luxemburg und vor Moldawien den dritten Platz geholt. In den Duellen gegen die Eidgenossen haben die Hellenen zweimal den Kürzeren gezogen: Einem 1:2 in der Heimat am 15. Oktober 2008 folgte ein 0:2 in der Schweiz am 5. September 2009. Gegen die Letten hat sich Griechenland hingegen mit einem Gesamtscore von 7:2 zweimal durchgesetzt: Einem 2:0 in der Fremde am 10. September 2008 folgte ein 5:2 in Athen am 10. Oktober 2009. In der Relegation wurde dann überraschend die Ukraine ausgeschaltet: Nach einem 0:0 in in Griechenland am 14. November sorgte Salpingidis im Rückspiel am 18. November für das Goldtor zum 0:1.

Potenzial/Chancen

Man kann schon jetzt sagen, dass die WM-Endrunden-Teilnahmen der griechischen Nationalmannschaft von Duellen mit Argentinien und mit Nigeria geprägt sind. 1994 in den USA haben die Hellenen ein 0:4 gegen die "Albiceleste" kassiert, gegen die "Super Eagles" hat man immerhin nur zwei Tore kassiert. Außerdem wird die griechische Nationalmannschaft bei der WM-Endrunde in Südafrika auf Südkorea treffen, wobei Argentinien und Nigeria zu favorisieren sind. Schafft Rehhagel doch die Sensation, so würde man im Achtelfinale auf einen Vertreter aus der Gruppe A mit Frankreich, mit Mexiko, mit Südafrika und mit Uruguay treffen. Spätestens dann wäre für die Griechen höchstwahrscheinlich Endstation.

 

Griechenland WM 2010 Wettquoten

aktuelle Bwin Wettquote auf Griechenland als Weltmeister: 351 (Stand 04.06.2010)

Vor der WM war die Wettquote auf Griecheland 151

 

Aktuelle Griechenland Wettquoten

 

WM-Kader Griechenland – Griechische Nationalmannschaft

Tormänner:

Tzorvas (Panathinaikos Athen)

Chalkias (PAOK)

Sifakis (Aris Saloniki)

 

Abwehrspieler:

Seitaridis (Panathinaikos Athen) 

Vyntra (Panathinaikos Athen) 

Spiropoulos (Panathinaikos Athen)

A. Papadopoulos (Olympiakos)

Torosidis (Olympiakos)

Kyrgiakos (Liverpool)

Papastathopoulos (Genua)

Moras (Bologna)

Malezas (PAOK)

 

Mittelfeldspieler:

Karagounis (Panathinaikos Athen) 

Katsouranis (Panathinaikos Athen) 

Ninis (Panathinaikos Athen)

Prittas (Aris)

Tziolis (Siena)

Patzazoglou (Omonia Nikosia)

 

Stürmer:

Charisteas (Nürnberg)

Gekas (Hertha)

Salpingidis (Panathinaikos)

Samaras (Celtic)

Kapetanos (Steaua Bukarest)

Stand: 18.06.2010

 

WM 2010 Griechenland Spiele/Termine – Gruppe B

Tag / Zeit Gruppe Begegnung Ergebnis
12.06. / 13:30 B Südkorea - Griechenland 2-0
12.06. / 16:00 B Argentinien - Nigeria 1-0
17.06. / 13:30 B Argentinien - Südkorea 4-1
17.06. / 16:00 B Griechenland - Nigeria 2-1
22.06. / 20:30 B Nigeria - Südkorea 2-2
22.06. / 20:30 B Griechenland - Argentinien 0-2


WM 2010 Gruppe B - Tabelle

Platz Team Spiele / Punkte
1 Argentinien 3 Spiele / 9 Punkte
2 Südkorea 3 Spiele / 4 Punkte
3 Griechenland 3 Spiele / 3 Punkte
4 Nigeria 3 Spiele / 1 Punkt

WM Spielplan und Ergebnisse

 

Wenn Sie Griechenland Fan sind, wollen Sie vielleicht ein Griechenland Trikot kaufen?

 

 



Lesen Sie die aktuellen WM News:
Bet365
Interwetten
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Mybet
Betvictor
Mybet
Bet365


Top 5 Online Wettanbieter
Bet365 Logo Bet365 100€ Bonus www.bet365.com
Tipico Logo Tipico 100€ Bonus www.tipico.com
Sportingbet Logo Sportingbet 150€ Bonus www.sportingbet.com
Bwin Logo Bwin 100€ Bonus www.bwin.com
Interwetten Logo Interwetten 100€ Bonus www.interwetten.com