Ghana – WM 2010 Wetten

Trainer: Milovan Rajevac (Serbe)
WM-Teilnahmen: 1
Größte WM-Erfolge: Achtelfinale (2006)

Ghana nimmt zum zweiten Mal an einer WM-Endrunde teil. Beim ersten Auftreten vor vier Jahren in Deutschland haben die "Black Stars" als einziges afrikanisches Team den Sprung ins Achtelfinale geschafft: Dort ist man allerdings gegen den Titelverteidiger Brasilien mit 0:3 unter die Räder gekommen. In der Vorrunden-Gruppe-E hatte es eine 0:2-Auftakt-Niederlage gegen den späteren Weltmeister Italien, ein 2:0 gegen Tschechien sowie ein 2:1 gegen die Vereinigten Staaten gegeben. Auf kontinentaler Ebene hat die ghanaische Nationalmannschaft in 18 Teilnahmen viermal den Afrika-Cup für sich entschieden: 1963 und 1978 in der Heimat, zudem 1965 in Tunesien und zuletzt 1982 in Libyen. Bei der bislang letzten Auflage im Januar 2010 in Angola mussten sich die Ghanaer im Endspiel gegen Ägypten mit 0:1 geschlagen geben. Zudem wurde man 1968 in Äthiopien, 1970 im Gabun und 1992 im Senegal Zweiter. Beim Afrika-Cup von 2008 gab es für Ghana in der Heimat den dritten Platz.

Ghana Trainer

Milovan Rajevac betreut die ghanaische Nationalmannschaft seit dem August 2008. Zuvor hat der 56-jährige Serbe in seiner Heimat beim Drittligisten Sloboda Užice sowie bei den Erstligisten Roter Stern Belgrad, FK Vojvodina und Borac Čačak gearbeitet. Seine aktive Karriere hat der frühere Abwehrspieler bei Borac Čačak und sie bei Roter Stern Belgrad, beim FK Vojvodina, dann erneut bei Borac Čačak und abschließend bei Sloboda Užice fortgesetzt. 

Bekannte Spieler

Michael Essien vom englischen Meister FC Chelsea ist der "Staubsauger" im Mittelfeld der ghanaischen Nationalmannschaft, in dem unter anderem auch Sulley Muntari vom italienischen Serienmeister Inter Mailand brilliert. Mit dem Ausfall von Essien zur WM-Endrunde wurde das Herz der "Black Stars" herausgerissen. Dieser Verlust ist nicht kompensierbar. Im Angriff stehen Rajevac unter anderem Kwadwo Asamoah von Udinese Calcio, Asamoah Gyan vom französischen Ligue-1-Klub Stade Rennes sowie Prince Tagoe vom deutschen Bundesliga-Erstligisten TSG 1899 Hoffenheim zur Verfügung. Mit Kapitän John Mensah vom FC Sunderland sowie mit John Paintsil vom FC Fulham verdient die Hälfte der Abwehr-Viererkette in der englischen Premier League ihr Geld, zudem ist Hans Sarpei beim deutschen Bundesliga-Erstligisten Bayer 04 Leverkusen ein Back-Up. Stammgoalie Richard Kingson steht seit dem Sommer 2008 beim englischen Premier-League-Klub Wigan Athletic unter Vertrag, kommt aber bei den "Latics" nur spärlich zum Einsatz. Der frühere Spielführer Stephen Appiah (57 Länderspiele, 14 Tore) hat fast zweieinhalb Jahre nach einer schweren Knieverletzung im November beim italienischen Serie-A-Klub FC Bologna angeheuert und wollte dort zu seiner alten Form zurückkehren. Allerdings hat es dort nur mit zwei Einsätzen, wobei er einmal eingewechselt und einmal ausgetauscht worden ist, geklappt.

Stärken

Das Prunkstück der ghanaischen Nationalmannschaft ist das Mittelfeld, in dem die beiden Stars Essien und Muntari beheimatet sind. Nach dem Ausfall von Essien ist das Mittelfeld in jedem Fall geschwächt. Auch die Offensivabteilung mit Asamoah, mit Gyan und mit Tagoe braucht sich keinesfalls verstecken. Die Formkrise von Appiah wurde auf jeden Fall gut in den Griff bekommen. Weiters spricht für die Ghanaer, dass sie über einen großen Kader mit einer sehr gut besetzten Ersatzbank verfügen. Zudem angeln sich die Mittelfeldspieler sehr viele Bälle und die schnellen Angreifer können dadurch etliche Möglichkeiten herausspielen.

Schwächen

Die Schwachstelle im Kader der Ghanaer ist die Defensivabteilung. Tormann Kingson erhält bei Wigan Athletic keine Spielpraxis, zudem ist Paintsil vom FC Fulham der einzige Abwehrspieler, der in einer europäischen Spitzenliga zum Einsatz kommt. Weiters könnte die mangelnde Erfahrung bei WM-Endrunden zunächst einmal in der Vorrunde gegen Deutschland und gegen Serbien Schwierigkeiten bereiten. Außerdem ist die Hintermannschaft des ghanaischen Teams zu unkoordiniert, und das ist eine zu große Schwäche um bei einer WM-Endrunde erfolgreich auftreten zu können. Hinzu kommt der Ausfall von Essien und Appiah fehlt es nach seiner langen Verletzung an Spielpraxis. 

Ghana WM-Qualifikation

Die "Black Stars" sind in der zweiten Runde der afrikanischen WM-Qualifikation in der Gruppe 5 gegen den Gabun, gegen Libyen und gegen Lesotho angetreten. Hier sich Ghana mit zwölf Zählern und punktegleich mit dem Gabun und mit Libyen aufgrund der besseren Tordifferenz den Gruppensieg geholt, Lesotho ist punktelos ausgegangen. In der dritten Runde hat sich die ghanaische Nationalmannschaft gegen den Benin, gegen den Mali und gegen den Sudan durchgesetzt. Der schärfste Konkurrent war hierbei der Benin: Die beiden direkten Duellen sind jeweils mit einem 1:0-Heimsieg ausgegangen. Die ghanaische Auswahl hat sich letztendlich mit 13 Punkten und drei Zählern Vorsprung den Gruppensieg geholt.

Potenzial/Chancen

Die ghanaische Nationalmannschaft hat mit Achtelfinal-Aufstieg bei der WM 2006, wo man in der Vorrunde gegen Italien, gegen Tschechien und gegen die USA gespielt hatte, dass man sie auf keinen Fall unterschätzen darf. In Südafrika wird man es in der Gruppe D mit Deutschland, mit Serbien und mit Australien zu tun bekommen, wobei die Serben und die Australier gegen die Ghanaer um das zweite Ticket für die Runde der besten 16 kämpfen werden. Die beiden direkten Duelle werden an den ersten Spieltagen über die Bühne gehen: Am 13. Juni trifft man auf Serbien, am 19. Juni auf Australien.

 

Ghana WM 2010 Wettquoten

aktuelle Bwin Wettquote auf Ghana als Weltmeister: 41

Vor der WM war die Wettquote auf Ghana 81 (Stand 04.06.2010)

 

Aktuelle Ghana Wettquoten

 

WM-Kader Ghana – Ghanaische Nationalmannschaft

Tormänner:

Richard Kingston (Wigan)

Daniel Adjei (Liberty Professional)

Stephen Ahorlu (Heart of Lions)

 

Abwehrspieler:

Samuel Inkoom (Basel)

Hans Sarpei (Bayer Leverkusen)

Lee Addy (Bechem Chelsea)

John Mensah (Sunderland)

Ibrahim Ayew (Zamalek Kairo)

Isaac Vorsah (Hoffenheim)

John Paintsil (Fulham)

Jonathan Mensah (Granada)

 

Mittelfeldspieler:

Dede Ayew (Arles)

Kwadwo Asamoah (Udine)

Stephen Appiah (Bologna)

Anthony Annan (Rosenborg)

Sulley Muntari (Inter)

Quincy Owusu Abeyie (Al Sadd, Qatar)

Derek Boateng (Getafe)

Kevin-Prince Boateng (Portsmouth)

 

Stürmer:

Prince Tagoe (Hoffenheim)

Asamoah Gyan (Rennes)

Dominic Adiyiah (Milan)

Matthew Amoah (NAC Breda)

Stand: 18.06.2010

 

WM 2010 Ghana Spiele/Termine – Gruppe D

Tag / Zeit Gruppe Begegnung Ergebnis
13.06. / 16:00 D Serbien - Ghana 0-1
13.06. / 20:30 D Deutschland - Australien 4-0
18.06. / 13:30 D Deutschland - Serbien 0-1
19.06. / 16:00 D Ghana - Australien 1-1
23.06. / 20:30 D Ghana - Deutschland 0-1
23.06. / 20:30 D Australien - Serbien 2-1

26.06. – 20:30 – Achtelfinale: Ghana – USA: 2-1 n.V.

02.07. – 20:30 – Viertelfinale: Ghana – Uruguay

WM 2010 Gruppe D - Tabelle

Platz Team Spiele / Punkte
1 Deutschland 3 Spiele / 6 Punkte
2 Ghana 3 Spiele / 4 Punkte
3 Australien 3 Spiele / 4 Punkte
4 Serbien 3 Spiele / 3 Punkte

WM Spielplan und Ergebnisse

 



Lesen Sie die aktuellen WM News:
Bwin
Interwetten
Sportingbet
Bet-at-home
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Bet365


Top 5 Online Wettanbieter