England – WM 2010 Wetten

Trainer: Fabio Capello
WM-Teilnahmen: 12
Größte WM-Erfolge: Weltmeister (1966)

England zählt im modernen Fußball als das Mutterland des Fußballs, die seit geraumer Zeit bei WM-und EM-Endrunden stets vertreten waren. Die Erfolge sind bisher dennoch begrenzt. 1966 gab es dabei bei der Heimaustragung den größten Erfolg, die "Three Lions" wurden zum bislang einzigen Mal Weltmeister. Trotz der bisherigen zwölf Teilnahmen waren die Triumphzüge der Engländer eher spärlich. 1990 holten die Engländer in Italien den vierten Platz, zudem zog man 1954 in der Schweiz, 1970 und 1986 in Mexiko, 2002 in Japan und in Südkorea sowie zuletzt 2006 in Deutschland das Viertelfinale. Vor vier Jahren kam für die Inselkicker nach einem 1:3 im Elfmeterschießen gegen Portugal das aus. Auch bei den Europameisterschaften haben die Engländer in ihren bislang sieben Teilnahmen nur äußerst selten geglänzt. Bei der Ausgabe von 1968 in Italien holte man den dritten Platz, 1996 schaffte man es im eigenen Land nur bis ins Halbfinale und 2004 erreichten die "Three Lions" das Viertelfinale. Für die EURO2008 in Österreich und in der Schweiz wurde die Qualifikation nach den Niederlagen gegen Kroatien und Russland verpasst. 

England Trainer

Fabio Capello hat die englische Nationalmannschaft nach dem Scheitern in der Qualifikation für die EURO 2008 vom zurückgetretenen Steve McClaren übernommen und mit ihr auf Anhieb die Qualifikation für die WM-Endrunde in Südafrika geschafft. Der 63-jährige Italiener, der zwischen 1972 und 1976 32 Länderspiele absolviert hat und hierbei achtmal getroffen hat, hatte zuvor zum zweiten Mal den spanischen Spitzenklub Real Madrid betreut und mit den "Königlichen" in zwei Saisonen zwei Meistertitel in der Primera División geholt. In der italienischen Serie A hat Capello drei seiner Ex-Klubs, die AC Milan, die AS Roma und Juventus Turin trainiert. Dabei hat der heute 63-jährige insgesamt sechs italienische Meistertitel (davon vier mit der AC Milan und jeweils einen mit der AS Roma und mit Juventus Turin) geholt. Dazu kommen vier italienische Superpokale (drei mit der AC Milan, einer mit der AS Roma) sowie ein Champions-League-Triumph und ein europäischer Superpokal mit den "Rossoneri" im Jahr 1994.  

Bekannte Spieler

Die Palette an hochkarätigen Spielern ist dank der heimischen Premier League sehr hoch. John Terry und Ashley Cole vom englischen Meister FC Chelsea bilden bei den "Three Lions" den Abwehrkern, dazu gesellt sich Rio Ferdinand von Manchester United der mit 76 Länderspieleinsätzen die erfahrenste Defensivkraft ist und nach dem Sexskandal rund um Terry nun auch der Kapitän bei den "Three Lions" ist. Doch seit dem 04.06.2010 steht fest, Ferdinand fällt für die WM-Endrunde in Südafrika aus. Beim Training in Südafrika zog sich der Abwehrspieler eine Knie-Verletzung zu (nachnominiert wurde Michael Dawson von Tottenham Hotspur). Ein bitterer Verlust für die "Three Lions". Sein Stellvertreter Steven Gerrard, der beim FC Liverpool unter Vertrag steht, und Frank Lampard vom FC Chelsea sind in ihren Klubs die Leitfiguren und sind im Nationalteam für die Kreativität im Mittelfeld zuständig. Im Angriff ist eindeutig Wayne Rooney von Manchester United mit 25 Treffern in 58 Länderspielen der größte Hoffnungsträger. Nicht zuletzt, weil der 24-Jährige in der abgelaufenen Spielzeit in der 44 Pflichtspielen nicht weniger als 34 Mal für die "Red Devils" eingenetzt hat.

Stärken

Die englische Nationalmannschaft ist in der Abwehr, im Mittelfeld und im Angriff top besetzt. Auch den drei Tormännern, die sich am ehesten Chancen auf einen Stammplatz bei der WM-Endrunde in Südafrika machen können, fehlt es mit Sicherheit nicht an Qualität: Allerdings stehen David James vom finanziell angeschlagenen FC Portsmouth bei einem Absteiger und Robert Green von West Ham United bei einem Abstiegskandidaten in der abgelaufenen Spielzeit im Kasten. Der dritte Man im Bunde ist Joe Hart, der im vergangenen Sommer innerhalb der englischen Premier Leagvon Manchester City zum Aufsteiger Birmingham City gewechselt war. Was außerdem auf jeden Fall für die Engländer spricht, ist die Disziplin, die ihnen von Capello eingeimpft wurde.

Schwächen

Die "Three Lions" werden nicht zum ersten Mal vor einem Großereignis als einer der Favoriten abgestempelt. Allerdings hat die englische Nationalmannschaft viel zu oft über weite Strecken enttäuscht. Zudem tendieren die Engländer dazu, dass sie vermeintlich schwächere Gegner unterschätzen: Das kann vor allem gegen die USA zum Verhängnis werden. Und: Unruhen wie jene nach dem Sexskandal rund um Terry sorgen auch nicht unbedingt für ein gutes Klima innerhalb der Mannschaft. Doch auch bei so etwas kennt Capello kein Pardon: Das hat der Italiener auch mit der Tatsache, dass er dem 29-Jährigen die Kapitänsbinde abgenommen und Ferdinand zum Spielführer nominiert hat, eindrucksvoll unter Beweis gestellt. 

England WM-Qualifikation

Die "Three Lions" haben in der UEFA-Gruppe 6 gegen die Ukraine, gegen Kroatien, gegen Weißrussland, gegen Kasachstan und gegen Andorra mit 27 Punkten den ersten Platz geholt. Die englische Nationalmannschaft hat sich hierbei mit acht vollen Erfolgen in den ersten acht Partien vorzeitig das WM-Ticket gesichert. Besondere Schadenfreude ist dank eines 4:1-Auswärtserfolges am 10. September 2008 und dank eines 5:1-Heimerfolges am 9. September 2009 gegen Kroatien aufgekommen. Die Kroaten, die den Engländern jeden Traum auf eine Teilnahme an der EURO 2008 zerstört hatten, konnten sich diesmal nicht einmal für die Relegation qualifizieren. Die einzige Niederlage in dieser WM-Qualifikation haben die Inselkicker am 10. Oktober 2009 kassiert: Das 0:1 in der Ukraine hat die WM-Euphorie in England allerdings nicht getrübt. 

Potenzial/Chancen

Die englische Nationalmannschaft, die einer der großen Favoriten auf den Titel ist, ist für die WM-Endrunde in die Gruppe C mit den USA, mit Algerien und mit Slowenien gelost worden. Alles andere als volle Erfolge gegen die Nordafrikaner am 18. Juni und gegen die Slowenen am 23. Juni am zweiten und am dritten Spieltag wären faustdicke Überraschungen. Die schwierigste Aufgabe in der Vorrunde wartet auf die "Three Lions" am ersten Spieltag: Dort treffen die Engländer am 12. Juni auf die USA. Im Achtelfinale würde auf die Engländer ein Vertreter der Gruppe D mit Deutschland, mit Serbien, mit Ghana und mit Australien. Die Inselkicker können auch jedes dieser vier Teams schlagen und das werden sie auch müssen, wenn sie den großen Erwartungen Stand halten wollen.

 

England WM 2010 Wettquoten

aktuelle Bwin Wettquote auf England als Weltmeister: 9

Vor der WM war die Wettquote auf England 8  (Stand 04.06.2010)

 

Aktuelle England Wettquoten

 

WM-Kader England – Englische Nationalmannschaft

Tormänner:

Joe Hart (Birmingham City)

David James (FC Portsmouth)

Robert Green (West Ham United)

 

Abwehrspieler:

Jamie Carragher (FC Liverpool)

Ashley Cole (FC Chelsea)

Michael Dawson (Tottenham Hotspur) – Nachnominierung für den verletzten Ferdinand

Glen Johnson (FC Liverpool)

Ledley King (Tottenham Hotspur)

John Terry (FC Chelsea)

Matthew Upson (West Ham United)

Stephen Warnock (Aston Villa)

 

Mittelfeldspieler:

Gareth Barry (Manchester City)

Michael Carrick (Manchester United)

Joe Cole (FC Chelsea)

Steven Gerrard (FC Liverpool)

Frank Lampard (FC Chelsea)

Aaron Lennon (Tottenham Hotspur)

James Milner (Aston Villa)

Shaun Wright-Phillips (Manchester City)

 

Stürmer:

Peter Crouch (Tottenham Hotspur)

Jermain Defoe (Tottenham Hotspur)

Emile Heskey (Aston Villa)

Wayne Rooney (Manchester United)

Stand: 18.06.2010

 

WM 2010 England Spiele/Termine – Gruppe C

Tag / Zeit Gruppe Begegnung Ergebnis
12.06. / 20:30 C England - USA 1-1
13.06. / 13:30 C Algerien - Slowenien 0-1
18.06. / 16:00 C Slowenien - USA 2-2
18.06. / 20:30 C England - Algerien 0-0
23.06. / 16:00 C Slowenien - England 0-1
23.06. / 16:00 C USA - Algerien 1-0

27.06. – 16:00 – Achtelfinale: England – Deutschland: 1-4

WM 2010 Gruppe C - Tabelle

Platz Team Spiele / Punkte
1 USA 3 Spiele / 5 Punkte
2 England 3 Spiele / 5 Punkte
3 Slowenien 3 Spiele / 4 Punkte
4 Algerien 3 Spiele / 1 Punkt

 WM Spielplan und Ergebnisse

 



Lesen Sie die aktuellen WM News:
Bet365
Interwetten
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Mybet
Betvictor
Mybet
Bet365


Top 5 Online Wettanbieter
Bet365 Logo Bet365 100€ Bonus www.bet365.com
Tipico Logo Tipico 100€ Bonus www.tipico.com
Sportingbet Logo Sportingbet 150€ Bonus www.sportingbet.com
Bwin Logo Bwin 100€ Bonus www.bwin.com
Interwetten Logo Interwetten 100€ Bonus www.interwetten.com