Wer wird Weltmeister 2014 Quoten – Top Favoriten und Geheimfavoriten

22. April 2014 | gepostet in WM Wetten & Quoten
WM Wetten & Quoten

Welche Nationalmannschaft triumphiert bei der WM 2014 in Brasilien und holt sich die Trophäe? Diese Frage dürfte wohl Millionen von Fußball und Sportwetten Fans rund um den Globus beschäftigen. Schon kurz nach der WM 2010 in Südafrika hat der eine oder andere WM Wettanbieter die ersten Wettquoten zum Megaevent im Sommer angeboten. Kurios: Zu diesem Zeitpunkt stand noch die gesamte WM Qualifikation aus. Nun, einige Monate vor dem Start der WM Endrunde am Zuckerhut, hat jeder Wettanbieter eine Vielzahl von WM Wettmöglichkeiten im Angebot. Natürlich auch WM Wetten & WM Quoten zum späteren Weltmeister 2014. Doch wer zählt zu den Top Favoriten auf den Weltmeister Titel und wer wird unter den vermeintlichen Geheimfavoriten gehandelt. Diesen Beitrag wollen wir dazu nutzen, die Nationalmannschaften unter die Lupe zu nehmen, die realistische Chancen besitzen, den WM Titel zu holen.

Die Top-Favoriten der WM 2014:

Brasilien:

Der Gastgeber der WM 2014 ist bei vielen Wettanbietern und Experten der Top-Favorit auf den Weltmeistertitel. Die brasilianische Nationalmannschaft verfügt über eine Reihe von Topstars, die nicht nur in Europa, sondern auch in Südamerika für Furore sorgen. Jungstar Neymar ist derzeit einer der bekanntesten Spieler der „Selecao“. Die Leistungsträger bestätigen Jahr für Jahr in der Champions League oder Copa America ihre Klasse. Akteure wie den bereits genannten Neymar und Oscar, Hernanez, Hulk, David Luiz oder Dani Alves bringen so viel Erfahrung mit, dass Brasilien als der Top-Favorit auf den Titel im eigenen Land genannt werden muss. Seit der Endrunde 2002 in Japan und Südkorea warten die Brasilianer auf den Weltmeistertitel. Die Möglichkeiten im eigenen Land die sechste Weltmeisterschaft zu feiern, ist für die erfolgreichste Nationalmannschaft der Welt sehr groß. Eine Kostprobe konnte die Welt schon beim Confed-Cup 2013 nehmen. Dort gewannen die Brasilianer die Mini-WM überzeugend gegen Spanien im Finale mit 3:0 und wurden ihrer Rolle als größter Favorit auf den Titelgewinn im eigenen Land mehr als gerecht. 

Einige Punkte allerdings sprechen auch gegen eine erfolgreiche WM der Südamerikaner. Noch nie in der Geschichte ist es einer Mannschaft aus Südamerika gelungen, die Heim-Weltmeisterschaft zu gewinnen. Die schmerzhafteste Niederlage der brasilianischen Geschichte musste die „Selecao“ im Finale 1950 gegen Erzfeind Uruguay einstecken. Mittlerweile ist das Team aber gefestigter als in den letzten Jahren. Sollte es gelingen, dass man alle diese negativen Punkte für vier Wochen ausblendet, ist Brasilien der Top-Favorit auf den Titel schlechthin. Im Eröffnungsspiel gegen Kroatien stehen die Chancen gut, um den Druck der Medien und Fans gleich zu verkleinern. Dann wird man bis zum Ende der Weltmeisterschaft eine große Rolle spielen.

WM 2014 Quote bei Tipico: 4,00

Deutschland:

Die deutsche Nationalmannschaft verfügt über eine Mannschaft, die jeden Gegner sein Spiel aufzwingen kann und dadurch in der Lage ist, jedes Team auf der Welt zu schlagen. Neben Gastgeber Brasilien hat das DFB-Team den besten und breitesten aufgestellten Kader aller Teilnehmer. Bundestrainer Joachim Löw verfügt über 25 Spieler, die nahezu fast das gleiche Niveau haben. Als Turniermannschaft hat man dazu noch einen weiteren großen Pluspunkt auf seiner Seite. Oft waren die Länderspiele vor einer großen Endrunde nicht gut, dennoch kommt man seit Jahren immer mindestens ins Halbfinale in Europa– und Weltmeisterschaften. Die Spieler Manuel Neuer, Mesut Özil, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze, Philipp Lahm, Marco Reus und Mats Hummels gelten als die Topstars im europäischen Fußball. Das deutsche Champions-League Finale 2013 zwischen Bayern München und Borussia Dortmund kam auch der deutschen Nationalmannschaft zugute.

Gegen das deutsche Team spricht bei der WM am Zuckerhut eigentlich nicht viel. Einigen jungen Spielern fehlt vielleicht noch die Reife auf dem Platz. Jogi Löw kann zwar jeden Spieler auf dem Platz adäquat ersetzen, egal ob Schweinsteiger, Klose oder Lahm. Allerdings würde dann das Sprachrohr auf dem Platz fehlen. Wichtig wird für das DFB-Team auch sein, dass Sami Khedira rechtzeitig fit wird. Der Star von Real Madrid ist auf der Sechser-Position gesetzt und verfügt über viel Erfahrung. Noch nie konnte eine europäische Mannschaft in Südamerika Weltmeister werden. Das Zeug dazu, die erste Mannschaft zu sein, die das schafft, hat Deutschland auf jeden Fall. 1986 in Mexiko waren die Adlerträger kurz davor, verlor aber im Finale gegen Argentinien.

WM 2014 Quote bei Bet365: 6,50

Argentinien:

Den letzten Weltmeistertitel feierte Argentinien 1986 in Mexiko. Auch der Kader der Südamerikaner ist stark und hat den Anspruch im Land des Erzfeindes Weltmeister zu werden. Zugute kommt ihnen, dass diese WM quasi fast vor der eigenen Haustür stattfindet. Superstar Lionel Messi ist der vorzeige Fußballer im argentinischen Fußball. Aber auch neben ihm stehen im Kader mit Gonzalo Higuain, Pablo Zabaleta, Sergio Kun Aguero und Ezequiel Lavezzi weiter internationale Fußballstars. Die Spieler sind jederzeit in der Lage ein Spiel alleine zu entscheiden. Der Gegner spielt dabei keine große Rolle. Ein weiter großer Vorteil für die „La Albiceleste“ ist die klimatische Bedingung. Im Gegensatz zu anderen großen Fußballnationen, muss sich Argentinien nicht erst drauf einstellen. Sie können sofort loslegen und sich in einen Rausch spielen.

Gleichzeitig sind sie aber auch anfällig und stecken sehr schnell den Kopf wieder in den Sand. Außerdem sind viele launische Diven im Kader, die sich auch ganz schnell mal ihr Schicksal hingeben und kaum noch Leistung auf dem Platz zeigen. Dennoch gehört Argentinien zu den Top 4 Favoriten bei dieser Endrunde. Das Abschneiden bei der Weltmeisterschaft wird aber hauptsächlich von der Vorbereitung und der Laune des Teams abhängig sein. Ein Ausfall von Lionel Messi wäre das schlimmste, was der Mannschaft passieren könnte. Davon würde man sich kaum erholen können.

WM 2014 Quote bei Betvictor: 6,00

Spanien:

Die Spanier gehen als Titelverteidiger ins Rennen. Gewannen sogar die letzten beiden Europameisterschaften 2008 und 2012 und fuhren in jüngster Vergangenheit einen großen Titel nach dem anderen ein. Eigentlich spricht fast alles für Spanien bei dieser WM, gleichzeitig aber auch nicht mehr so viel. Die Europäer sind zweifelsohne durch die Titel der letzten Jahre bis heute noch das Maß aller Dinge im Weltfußball. Der Erfolgsdruck ist bei der spanischen Nationalmannschaft ist nicht mehr ganz so groß wie bei Deutschland oder Brasilien. Das könnte sich zum großen Vorteil für die Spanier herauskristallisieren. Davon könnten die Stars wie Andres Iniesta, Sergio Busquets, Xabi Alonso oder Fernando Torres mit ihrer Erfahrung auf internationaler Bühne profitieren. Genau aus dieser Rolle heraus ist man jedenfalls in der Lage, den Titel 2010 zu verteidigen und gleichzeitig den vierten großen Triumph in Folge zu feiern.

Das größte Problem, welches die Spanier mit an den Zuckerhut nehmen könnten, ist der mittlerweile hohe Altersdurchschnitt der Mannschaft, sowie die Titel-Satten Stars im Team. Nahezu fast alle Kicker sind über 28 Jahre, teilweise auch schon über 30. Wenn man die Hitze und die Länge des Turniers unterschätzt, könnte es für Spanien auch ein erschreckendes Turnierende geben. Ob die jungen Spieler schon in der Lage sind, die Stars im Nationalteam zu ersetzen, darf bezweifelt werden. Javier Martinez, Pedro und Isco sind die Zukunftshoffnungen des spanischen Fußballs, sie alleine werden es aber nicht richten können.

WM 2014 Quote bei Bwin: 8,00

Die Geheimfavoriten der WM 2014:

Italien:

Die Nationalmannschaft von Italien fährt mit einem sehr erfahrenen Team nach Brasilien. Zuletzt konnte Italien 2006 überraschend im Berliner Olympiastadion Weltmeister werden. Damals hatte die „Squadra Azzurra“ auch ein bisschen das Glück auf ihrer Seite. Das werden die Südeuropäer auch am Zuckerhut benötigen, um erneut bei einer WM jubeln zu können. Die alten Stars wie Francesco Totti (vielleicht bei der WM dabei) oder Andrea Pirlo, der trotz hohem Alter noch ein starker Spieler ist, könnten das Team weit bringen. Die Weltklasseleistungen aus den vergangenen Jahren bekommen sie aber nicht mehr auf den Rasen. Jedenfalls darf man Italien niemals unterschätzen. Sie sind das wohl erfahrenste Team bei dieser Endrunde, was gleichzeitig auch die größte Stärke der italienischen Nationalmannschaft ist. Enorm viel Erfahrung auf internationaler Ebene, wie die eingespielte Dreierabwehr Leonardo Bonucci, Giorgio Chiellini und Andrea Barzagli. Auf diese Defensive setzen die Italiener viel Hoffnung. Naturgemäß sind sie eher Defensiv eingestellt und kamen in der Vergangenheit mit einer stabilen Abwehr oft sehr weit. Auf Italien als Weltmeister zu wetten, ist definitiv kein Außenseitertipp.

Große Spieler mit großen Namen und viel Erfahrung hat die Suadra Azzurra einige in den Reihen. Die Frage ist, wie sich die jungen Spieler in der Mannschaft etablieren und über sich hinaus wachsen können. In der Breite ist der Kader im Gegensatz zu Deutschland oder Brasilien nicht so stark besetzt. Viele junge Spieler sind noch in dem Alter, wo es auf dem Platz zu viel Respekt geben kann und es deutlich an Erfahrung fehlt. Dennoch wird Italien eine gute Weltmeisterschaft spielen, für den ganz großen Wurf reicht es aber eher nicht.

WM 2014 Quote bei Betvictor: 29,00

Belgien:

Die belgische Nationalmannschaft hat in den vergangenen fünf Jahren eine enorme Entwicklung durchgemacht. Mittlerweile können die „Roten Teufel“ jeden Gegner schlagen und gehören in Europa zu den Top-Teams. Mit der Nachwuchsarbeit, vor allem im Offensivbereich, formten die Belgier nahezu Stars wie am Fließband. Alle verfügen über die Qualität bei der Weltmeisterschaft für Furore zu sorgen und den großen Coup landen zu können. In einer Gruppe mit Algerien, Russland und Südkorea wird man die große Möglichkeit haben einfach durchmarschieren zu können. Spieler wie Moussa Dembele, Christian Benteke, Nacer Chadli, Marouane Fellaini, Eden Hazard oder Steven Defour können die Mannschaft von Marc Wilmots sogar bis ins Finale tragen.

Gegen die „Roten Teufel“ spricht eigentlich nur, die nicht vorhandene Erfahrung der Mannschaft bei großen Turnieren. Zuletzt war man in Japan und Südkorea vor 12 Jahren bei einer WM-Endrunde dabei. Gegen den späteren Weltmeister Brasilien musste man sich damals im Achtelfinale geschlagen geben. Neben den Topergebnissen der letzten Zeit waren aber auch immer mal wieder Spiele gegen Außenseiter dabei, wo man hoffnungslos unterlegen war und keine Chance hatte. Das Team neigt noch zu oft dazu, nicht Konstant genug zu sein. Vom Spielrausch bis hin zur absoluten Bankrotterklärung war schon alles dabei. Dennoch ist Belgien der heißeste Geheimfavorit bei der WM am Zuckerhut.

WM 2014 Quote bei Betvictor: 19,00

Frankreich:

Die Franzosen haben bei der Weltmeisterschaft wieder einiges gut zu machen, um die Scharte 2010 in Südafrika auszumerzen. Bei der letzten Endrunde war bereits nach der Vorrunde Schluss. Die Mannschaft und der Trainer haben sich intern total zerstritten, was sich auf dem Platz sichtbar machte. Mit dem aktuellen Kader und neuem Trainer hat die französische Nationalelf aber gute Karten den Titel nach Hause zu holen. Erfahrene Stars wie Franck Ribery, Eric Abidal und Bakari Sagna führen eine handvoll junger Spieler ins Turnier am Zuckerhut. Die jungen Spieler konnten 2012 den U21 WM-Titel holen und stehen für die nächste starke Generation Frankreichs. Besonders Paul Pogba ist die größte Hoffnung der „Equipe Tricolore“ und gilt als Jahrhunderttalent. Der Spieler von Juventus Turin könnte der letzte Funke sein, der noch fehlt, um den WM Titel tatsächlich zu holen. Bereits in seinem jungen Alter ist er schon zum Führungsspieler gereift. Dazu sind Spieler wie Mathieu Valbuena, Sami Nasri und Karim Benzema mit viel internationaler Erfahrung bestückt und können die Mannschaft weit bringen.

Wie bereits erwähnt, hat Frankreich aber auch ein Problem mit einigen Spielern, die noch heute schwer unter Kontrolle zu bekommen sind. Genau dieses Problem könnte auch beim kommenden WM-Turnier der größte Stolperstein auf dem Weg zum Titel sein. Schaffen es die Franzosen diszipliniert zu sein und als Team zusammen zu halten, werden sie weit kommen und ihrer geheimen Favoritenrolle gerecht werden.

WM 2014 Quote bei Sportingbet: 23,00


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!





Lesen Sie die aktuellen WM News:
WM Wetten & Quoten
Quoten Costa Rica – Kanada 2017, Gold Cup
WM Wetten & Quoten
Quoten Chile – Deutschland 2017, Confederations Cup Finale
WM Wetten & Quoten
Quoten Portugal – Mexiko 2017, Confederations Cup Spiel um Platz 3
WM Wetten & Quoten
Mybet: 10€ Bonus zu Confederations Cup Halbfinale Portugal-Chile
WM Wetten & Quoten
Quoten Deutschland – Kamerun 2017, Confederations Cup
WM Wetten & Quoten
Quoten Chile – Australien 2017, Confederations Cup
WM Wetten & Quoten
Quoten Neuseeland – Portugal 2017, Confederations Cup
WM Wetten & Quoten
Quoten Mexiko – Russland 2017, Confederations Cup


Top 5 Online Wettanbieter