Uruguay – Tahiti Tipp Confederations Cup (23.06.2013) – Wett-Quoten, Vorschau und Prognose

21. Juni 2013 | gepostet in WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Prognose Uruguay vs Tahiti 23.06.2013, 21:00 Uhr – Confederations Cup

In der Gruppe B treffen am kommenden Sonntag Uruguay und Tahiti aufeinander. Bei dieser Begegnung geht es in erster Linie darum, wie hoch sich Uruguay am Ende durchsetzen wird. Im letzten Spiel konnten die Urus einen knappen 2:1 Erfolg gegen Nigeria vermelden und haben somit die Chance auf den Einzug in die KO-Runde gewahrt. Mit einem deutlichen Sieg könnte man das Ticket für die Runde der vier besten Mannschaften beim Confed Cup lösen. Der Ozeanien-Meister aus Tahiti spielte sich in die Herzen der Fans. Sicher hat man der Mannschaft nie Chancen auf das Erreichen der Ko-Runde ausgerechnet, dennoch überzeugten die Amateurkicker mit ihrer lockeren Art und dem an den Tag gelegten Respekt in den ersten beiden Spielen gegen Spanien und Nigeria. Im letzten Spiel wurde man vom Welt- und Europameister aus Spanien mit 0:10 deklassiert. Die nächste Partie wird in der Arena Pernambuco in Recife um 21:00 Uhr angepfiffen. Hierbei handelt es sich gleichzeitig um das letzte Spiel, das in dieser großartigen Arena stattfinden wird.

Teamcheck Uruguay:

Für Uruguay ging es im letzten Spiel gegen Nigeria ums Ganze. Man brauchte drei Punkte, um die Chance auf den Einzug in die Ko-Runde weiterhin aufrecht zu halten. Die Mannschaft von Trainer Oscar Tabarez spielte in den ersten Minuten offensiv auf. Sonderbar viele Torchancen sollten aber nicht herausspringen. Erst nach einer Flanke vom Spielgestalter Forlan ging man in Führung. Kurz vor der Halbzeitpause kamen die Nigerianer jedoch zum Ausgleich durch Mikel. Im zweiten Durchgang lieferten beiden Mannschaften keine überragende Leistung ab und wusste nicht zu überzeugen. Dennoch gingen die Uruguayer durch einen Treffer von Forlan in Führung und konnten letztendlich drei Punkte einfahren. Forlan wurde in diesem Spiel aufgrund seiner Torvorlage zum 1:0 und dem 2:1, dass er selbst erzielen konnte, zum Matchwinner. Trainer Trabarez lobte ihn überschwänglich: „Sein beidfüßiges Spiel, seine Ballkontrolle, Diego hat heute alle seine Talente vorgeführt.“ Gegen Tahiti wird er sicher noch für den einen oder anderen Treffer sorgen können.

In der Gruppe B rangiert Uruguay zurzeit auf dem dritten Platz und zeigt eine Bilanz von einem Sieg und einer Niederlage auf. Drei Punkte wanderten somit auf das Konto der Tabarez-Elf. Man zeigt dieselbe Punkteausbeute wie Nigeria auf. Im letzten Spiel haben die Urus mit Tahiti jedoch die wesentlich leichtere Aufgabe zu bewältigen. Nigeria muss gegen den Tabellenführer aus Spanien antreten und steht somit einer mehr als schweren Aufgabe gegenüber. Sollte man sich deutlich gegen Tahiti durchsetzen und Nigeria nur Unentschieden spielen oder gar verlieren, würde man den Einzug in die Ko-Runde realisieren. Vor allem spielt jedes gegen Tahiti erzielte Tor eine sehr wichtige Rolle. Sollte nämlich Nigeria Spanien besiegen und Uruguay gegen Tahiti gewinnen, so hätten Spanien, Nigeria und Uruguay sechs Punkte auf dem Konto. Das Torverhältnis gäbe dann darüber Auskunft wer weiter kommt. Die Mehrzahl der Sportwetten Fans hält eine Niederlage der Spanier gegen Nigeria jedoch für mehr als unwahrscheinlich. Somit steht Uruguay schon mit einem Bein im Halbfinale. Als Gruppenzweiter würde man dort mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Brasilien treffen, insofern Brasilien im letzten Gruppenspiel gegen Italien nicht verliert.

Aus den letzten fünf Begegnungen konnte Uruguay drei Siege einfahren. Zuletzt setzte man sich im Confed Cup mit 2:1 gegen Nigeria durch. Venezuela und Frankreich wurden jeweils mit 1:0 bezwungen. Weiterhin musste man zwei Niederlagen wegstecken. Gegen Spanien unterlag man im Confed Cup mit 1:2 und in der WM-Qualifikation musste man sich gegen Chile mit 0:2 geschlagen geben. Man konnte aus den letzten fünf Spielen neun Punkte holen und musste zwei Niederlagen verkraften. Alles in allem eine eher mittelmäßige Leistung.

Teamcheck Tahiti:

Tahiti kam ganz nach dem Motto dabei sein ist alles zum Confed Cup. Bereits vor dem Beginn des Turniers war der Mannschaft klar, dass man gegen die ganz Großen wie Spanien, Uruguay oder Nigeria in der Gruppenphase nicht bestehen kann. Das Hauptinteresse der Mannschaft zielte darauf ab Erfahrungen zu sammeln und die Gunst der Fans zu gewinnen. Trainer Eddy Etaeta äußerte sich vor dem Beginn des Turnier wie folgt: „Wir hoffen auf einen warmherzigen Empfang und darauf, dass wir die Herzen der Brasilianer erobern und mit ihrer Unterstützung rechnen können.“ Dieses Ziel konnte man in den ersten beiden Begegnungen gegen Nigeria und Spanien definitiv verwirklichen. Im letzten Spiel gegen die Furia Roja gab es für Tahiti nichts zu holen. Am Ende musste man sich mit 0:10 geschlagen geben und ging somit gegen den Welt- und Europameister unter. Dennoch stand trotzdem ein Großteil hinter den Insulanern, die vor allem in der ersten halben Stunde eine gute Leistung lieferten und nur ein Gegentor in Kauf nehmen mussten. Eine kleine Sensation schaffte man mit dem Treffer gegen Nigeria im ersten Spiel.

In der Gruppe B belegt Tahiti den letzten Platz und zeigt eine Bilanz von zwei Niederlagen auf. In den bisherigen Spielen konnte man immerhin ein Tor erzielen. Niemand hätte der Mannschaft ein Tor gegen Nigeria zugetraut. Die Abwehr musste 16 Gegentore in Kauf nehmen. Zehn kassierte man alleine im letzten Spiel gegen Spanien. Man kann sich keine Chancen mehr auf das Erreichen des Halbfinales ausrechnen und wird sich nach dem letzten Spiel gegen Uruguay aus dem Confed Cup verabschieden.

Aus den letzten fünf Partien konnte man nur einen Sieg holen. Diesen feierte man mit einem 2:0 Erfolg gegen Salomonen. Diesem Sieg stehen ganze vier Niederlagen gegenüber. Im Confed Cup musste man sich gegen Spanien mit 0:10 geschlagen geben und kassierte gegen Nigeria eine 1:6 Schlappe. Zuvor wurde man von Neukaledonien mit 0:1 bezwungen. Gegen Neuseeland musste man ein 0:3 in Kauf nehmen. In den letzten fünf Spielen wurden drei Tore erzielt und die Abwehr musste 20 Gegentore in Kauf nehmen.

Letzte Spiele:

Uruguay musste sich im letzten Gruppenspiel gegen Nigeria behaupten. Für die Mannschaft von Trainer Tabarez ging es in diesem Spiel um einiges. Man musste sich unbedingt durchsetzen, um das Halbfinale erreichen zu können. Dies wollte man mit einem schnellen Tor realisieren. In der Anfangsphase taten sich beide Mannschaften schwer. Nach 19 Minuten sollte Lugano die Urus in Führung bringen. Nach dem Treffer konzentrierte man sich mehr oder weniger ausschließlich auf die Defensive. Kurz vor der Halbzeitpause nutze Mikel einen Abwehrfehler und sorgte für den Ausgleich und gleichzeitig den 1:1 Pausenstand. Direkt nach dem Wiederanpfiff gingen die Uruguayer durch einen gut ausgeführter Konter in Führung. Diesen verwandelte Forlan eiskalt zum 2:1. Prompt ging man wieder in die volle Defensive. Man stellte die Räume eng und ließ somit den Nigerianern kaum Platz für Torchancen. Bis auf einige Distanzschüsse sollte sich nicht mehr viel ereignen und somit blieb es beim 2:1.

Tahiti hatte im letzten Spiel die Ehre gegen den Welt- und Europameister aus Spanien anzutreten. Die Chance würde sich für die zahlreichen Spieler vorläufig wohl nicht mehr ergeben. Zwischen beiden Mannschaften zeichnete sich ein zu erwartender Klassenunterschied ab. Die Spanier sollten bereits nach fünf Minuten durch Torres in Führung gehen. Dieses Ergebnis konnte der Ozeanien-Meister ganze 30 Minuten lang halten. Dann legte Spanien zu und kam vor der Pause zu drei weiteren Toren. Nach dem Seitenwechsel ließen bei Tahiti die Kräfte nach und somit erzielte Spanien weitere sechs Tore und konnte sich am Ende mit 10:0 durchsetzen. Torres verschoss in der Schlussphase noch einen Handelfmeter. Der Keeper ließ sich daraufhin feiern, als hätte man das Spiel gewonnen. Sicher wird er noch seinen Enkeln davon erzählen, dass er gegen Torres einen Elfer gehalten hat.

Formcheck für Confederations Cup Prognose:

Uruguay Spielergebnisse

21/06/13 Confed Cup Nigeria – Uruguay S – 1:2
17/06/13 Confed Cup Spanien – Uruguay N – 2:1
12/06/13 WM-Qualifikation Venezuela – Uruguay S – 0:1
05/06/13 Freundschaftsspiel Uruguay – Frankreich S – 1:0
27/03/13 WM-Qualifikation Chile – Uruguay N – 2:0

Uruguay: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Tahiti Spielergebnisse

20/06/13 Confed Cup Spanien – Tahiti N – 10:0
17/06/13 Confed Cup Tahiti – Nigeria N – 1:6
26/03/13 WM-Qualifikation Neukaledonien – Tahiti N – 1:0
23/03/13 WM-Qualifikation Tahiti – Salomonen S – 2:0
16/10/12 WM-Qualifikation Neuseeland – Tahiti N – 3:0

Tahiti: 1 Sieg – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Direktvergleich Uruguay vs Tahiti:

Es liegen keine Daten für den Direktvergleich zwischen Uruguay und Tahiti vor.

0 Siege Uruguay – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Tahiti

Confederations Cup Wettquoten:

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Uruguay: 1.003

Unentschieden: 41.00

Sieg Tahiti: 101.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Uruguay: 1.01

Unentschieden: 20.00

Sieg Tahiti: 50.00

(Stand: 21. Juni 2013)

Confederations Cup Prognose, Fazit – Uruguay gegen Tahiti:

Wer in dieser Begegnung als absoluter Favorit fungiert, müssen wir an dieser Stelle ja nicht erwähnen. Die Frage ist lediglich wie hoch wird der Sieg der Uruguayer ausfallen? Die großen Wettanbieter wie Bet365 oder Tipico bieten nicht einmal Handicap-Wetten auf einen Sieg der Urus an. Wir gehen von einem deutlichen Sieg von Forlan und Co aus. Jedes erzielte Tor könnte ausschlaggebend für den Einzug in die nächste Runde sein. Aus diesem Grund wird die Mannschaft alles geben.

Wett Tipp: Sieg Uruguay

Wettquote bei Tipico: 1,01


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!





Lesen Sie die aktuellen WM News:
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Deutschland – Frankreich Prognose & Wettquoten 2017, Länderspiel
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Irland – Dänemark Prognose & Wettquoten 2017, WM Qualifikation Playoffs
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
England – Brasilien Prognose & Wettquoten 2017, Länderspiel
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Italien – Schweden Prognose & Wettquoten 2017, WM Qualifikation Playoffs
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Quoten Italien – Schweden 2017, WM Play-offs
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Quoten Schweiz – Nordirland 2017, WM Play-offs
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Quoten Griechenland – Kroatien 2017, WM Play-offs
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Quoten Dänemark – Irland 2017, WM Play-offs


Top 5 Online Wettanbieter