Türkei – Holland Tipp WM Qualifikation (15.10.2013) – Wett-Quoten, Vorschau und Prognose

14. Oktober 2013 | gepostet in WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Prognose Türkei vs Holland 15.10.2013, 20:00 Uhr – WM Qualifikation Gruppe D

Am Dienstag, den 15.10.2013 um 20 Uhr, empfängt die türkische Nationalmannschaft die Niederlande zum letzten Qualifikationsspiel in Gruppe D. In der Sükrü-Saracoglu Arena in Istanbul kämpfen die Türken um den Playoff-Platz, um den Traum Weltmeisterschaft in Brasilien aufrecht zu erhalten. Dank der Aufholjagd aus den letzten vier Spielen (10 Punkte) steht die Terim-Elf auf Rang zwei mit 16 Punkten und 16:7 Toren. Die Punktgleichen Rumänen lauern auf Platz drei mit dem vier Tore schlechteren Torverhältnis. Die Holländer führen die Gruppe an und werden diese auch als Sieger beenden. Mit 25 Punkte und 32:5 Toren ist die Elftal nicht mehr von Platz eins zu verdrängen und steht bereits länger als WM-Teilnehmer am Zuckerhut fest.

Das Hinspiel war für beide Teams die erste Partie der Gruppe D. Holland setzte sich zuhause mit 2:0 im September 2012 durch.

Teamcheck Türkei

Durch den dritten Sieg in Folge konnte die türkische Nationalmannschaft immer weiter an Boden gut machen und steht jetzt folgerichtig auf Platz zwei. Dadurch, dass die beiden Konkurrenten um Rang zwei leichte Heimaufgaben vor der Brust haben (Ungarn vs. Andorra und Rumänien vs. Estland), ist die Mannschaft von Fatih Terim gegen den Gruppenprimus zum Siegen verdammt. Die Holländer stehen bereits als sicherer WM-Teilnehmer im nächsten Jahr fest und sind von Platz eins nicht mehr zu verdrängen. In Estland setzten sich die Türken vor wenigen Tagen 2:0 durch die Tore von Umut Bulut und Burak Yilmaz durch. Damit sind die Chancen auf die dritte WM-Teilnahme der Türkei gestiegen. Voraussetzung ist aber ein weiterer Sieg im letzten Gruppenspiel gegen starke Niederländer. 

Vor sechs Wochen rechnete eigentlich niemand mehr damit, dass die Terim-Elf überhaupt noch eine Rolle in Gruppe D spielen wird. Zu lahm und unsicher waren die Auftritte. Der unglückliche Ex-Coach Abdullah Avci wurde entlassen und Terim mal wieder für das Nationalteam berufen. Seitdem läuft es wie am Schnürchen. Zugute kommt dem Nationalteam, dass Terim aufgrund von Differenzen mit Galatasaray-Istanbul Präsident seinen Stuhl räumen musste. Jetzt kann sich der „Imperator“, wie er liebevoll von den türkischen Fans genannt wird, komplett auf ein Team konzentrieren und muss nicht nebenbei noch eine Clubmannschaft trainieren, die noch mehr Arbeit in Anspruch nimmt, als eine Nationalmannschaft.

Ursprünglich war die Türkei hinter Holland als Gruppenfavorit gestartet und es scheint, als ob man dieser Rolle zum Ende der Qualifikation doch noch gerecht werden kann. Nach den ersten sechs Spieltagen standen nur sieben Punkte auf der Habenseite, sodass es erstaunlich ist, welche starke Aufholjagd die Türken auf den letzten Metern hinlegen. Auf dem Rasen standen meist elf Spieler, die überhaupt kein Selbstvertrauen hatten. Mangelnde Ideen, kein Zusammenspiel, keine taktische Disziplin und mangelnder Einsatz waren die Folge unter Ex-Trainer Avci. Dann kam Terim, wohlwissend, dass die Türkei nur noch Siege helfen. Genauer gesagt, vier Siege aus den letzten vier Spielen. Jetzt hat man drei zusammen und steht kurz vor dem Ziel, welches gegen die Elftal aber sehr schwer werden wird, zu erreichen. Der Kader der Türken ist sich aber sicher, dass man die Playoffs noch erreichen wird. Kapitän Arda Turan (Atletico Madrid) ließ sich von seinem neuen Coach anstecken und strotzt vor Selbstvertrauen. Unter Avci hatte man keine Hoffnungen mehr auf Brasilien 2014, mit Terim kam das Glück zurück. Nichts wünscht man sich mehr als nächstes Jahr an den Zuckerhut zu fahren und die WM zu spielen.

Burak Yilmaz und Umüt Bulut gehen gemeinsam für Galatasaray Istanbul auf Torejagd und sind auch bei der türkischen Nationalmannschaft unersetzbar. Dementsprechend eingespielt und gefährlich ist das Duo für die gegnerischen Abwehrreihen. Beide Stürmer erzielten jeweils fünf Tore und sind damit die Erfolgsgaranten der Türkei. Selcuk Inan (ebenfalls Galatasaray) und Mevlüt Erdinc (AS Saint-Etienne) jubelten jeweils zwei Mal über ihre Treffer.

Teamcheck Holland

Die Holländer und Trainer Louis van Gaal haben es schon zwei Spieltage vor dem Ende zur WM geschafft. Mit einer fast perfekten Ausbeute steht man längst als Gruppensieger fest und hat das Ticket für Brasilien schon vor vier Wochen gebucht. Von bisher neun gespielten Partien konnte die Elftal acht Mal gewinnen und spiele nur ein Mal Remis (Estland). Außerdem ist die „Oranje“ mit 32 geschossenen Toren das beste Offensivteam der europäischen Qualifikation. Gefolgt von Deutschland (31), Bosnien-Herzegowina (29) und England (29). Dass man sich überhaupt über so viele Tore freuen konnte, ist dem letzten Spiel gegen Ungarn vor wenigen Tagen zu verdanken. Dort nahmen die Holländer die Ungarn mit 8:1 auseinander und legte eine Fußballgala vom Feinsten aufs grüne Parkett. Robin van Persie von Manchester United traf gleich drei Mal gegen die Mannschaft, die mal von Lothar Matthäus trainiert wurde. Weitere Torschützen waren Kevin Strootman (AS Rom), Jermain Lens (Dynamo Kiew), Rafael van der Vaart (HSV), Arjen Robben (Bayern München) sowie ein Eigentor der Ungarn.

Coach van Gaal wird im letzten Spiel in der Türkei dennoch genau hinsehen auf wen er sich verlassen kann. Denn jetzt geht es um die Plätze im Kader. Hängen lassen ist nicht drin. Sicher dabei sein dürften bisher nur Robin van Perise, Arjen Robben und Kevin Strootman. Der Rest hat seinen Platz beim grantigen van Gaal noch lange nicht sicher. Deshalb wird in der Türkei wohl der ein oder andere Spieler in der Startformation stehen, der damit vielleicht noch gar nicht rechnet. Beweisen kann sich auch Bundesliga-Legionär Paul Verhaegh vom FC Augsburg. Der 30-jährige Verteidiger debütierte zum ersten Mal im August diesen Jahres für das holländische Nationalteam und wurde für die letzten beiden Qualifikationsspiele nachnominiert. Zu verdanken hat er das seinen eigenen starken Leistungen in der Bundesliga und dem guten Saisonstart der Fuggerstädter. Die Defensive der Elftal ist zudem mit sehr jungen und unerfahrenen Spielern bestückt, sodass van Gaal wohl auch etwas Erfahrungen im Defensivverbund haben will. Die jungen Wilden überzeugen bisher aber auch in den Qualifikationsspielen (nur fünf Gegentore in neun Partien).

Robin van Persie hievte sich mit seinem Dreierpack an die Spitze der europäischen Torschützenliste. Der Stürmer von Man Utd traf elf Mal im Nationaltrikot und grüßt von ganz oben die Konkurrenz. Sturmpartner Jermain Lens freute sich auch schon über fünf Tore, genauso wie der offensive Mittelfeldspieler Rafael van der Vaart.

Formcheck für WM Qualifikation-Prognose:

Türkei Spielergebnisse

11/10/13 WM – Qualifikation Estland – Türkei S – 0:2
10/09/13 WM – Qualifikation Rumänien – Türkei S – 0:2
06/09/13 WM – Qualifikation Türkei – Andorra S – 5:0
14/08/13 Freundschaftsspiel Türkei – Ghana U – 2:2  
31/05/13 Freundschaftsspiel Türkei – Slowenien N – 0:2

Türkei: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Holland Spielergebnisse

11/10/13 WM – Qualifikation Niederlande – Ungarn S – 8:1
10/09/13 WM – Qualifikation Andorra – Niederlande S – 0:2
06/09/13 WM – Qualifikation Estland – Niederlande U – 2:2
14/08/13 Freundschaftsspiel Portugal – Niederlande U – 1:1  
11/06/13 Freundschaftsspiel China – Niederlande S – 0:2

Holland: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

(Stand: 14. Oktober 2013)

Direktvergleich Türkei vs Holland:

07/09/12 WM – Qualifikation Niederlande – Türkei 2:0
17/11/10 Freundschaftsspiel Niederlande – Türkei 1:0

0 Siege Türkei – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Siege Holland

WM Qualifikation Wettquoten:

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Türkei: 2.50

Unentschieden: 3.80

Sieg Holland: 2.80

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Türkei: 2.40

Unentschieden: 3.60

Sieg Holland: 2.80

(Stand: 14. Oktober 2013)

WM-Qualifikation Prognose, Fazit – Türkei gegen Holland:

Ein spannendes Spiel zwischen der Türkei und den Niederlanden. Die türkische Nationalelf konnte zuletzt durch eine starke Aufholjagd überzeugen, hat mit den ungeschlagenen Holländern aber eine sehr schwere Aufgabe vor der Brust. Zumal der größte Konkurrent aus Rumänien kommt und zeitgleich ein Heimspiel gegen Estland hat, welches sehr wahrscheinlich zugunsten der Rumänien enden wird. Von daher wird die Terim-Elf Holland schlagen müssen und der van-Gaal-Elf die erste Gruppenpleite zufügen müssen. Deshalb sind die Türken offensiv zu erwarten, um Chancen zu erspielen, damit die Partie gewonnen wird. Der Heimvorteil und der Fakt, dass die Elftal bereits qualifiziert ist, könnte den Türken in die Karten spielen. Beide Mannschaften werden Tore erzielen, dennoch glauben wir nicht, dass die Holländer sich im letzten Spiel so hängen lassen und alles geben werden, ohne Niederlage in der Qualifikation zur WM zu fahren. Deshalb scheitern die Türken knapp und trennen sich Unentschieden von der Elftal.

Wett Tipp: Beide Teams treffen – Ja | Unentschieden (höheres Risiko)

Wettquote bei Tipico: 1.52 | 3.60





Lesen Sie die aktuellen WM News:
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Quoten Mexiko – El Salvador 2017, Gold Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Portugal – Mexiko Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Chile – Deutschland Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Quoten Deutschland – Mexiko 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Quoten Portugal – Chile 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Deutschland – Mexiko Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Portugal – Chile Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Deutschland – Kamerun Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup


Top 5 Online Wettanbieter
Bet365 Logo Bet365 100€ Bonus www.bet365.com
Tipico Logo Tipico 100€ Bonus www.tipico.com
Sportingbet Logo Sportingbet 150€ Bonus www.sportingbet.com
Bwin Logo Bwin 100€ Bonus www.bwin.com
Interwetten Logo Interwetten 100€ Bonus www.interwetten.com