Holland – Italien Tipp Länderspiel (06.02.2013) – Wett-Quoten, Vorschau und Prognose

4. Februar 2013 | gepostet in WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Prognose Holland vs Italien 06.02.2013, 20:30 Uhr – Freundschaftsspiel 2013

Am Mittwoch, den 06.02.2013 um 20:30 Uhr, findet in der Amsterdam Arena das Freundschaftsspiel zwischen Holland und Italien statt. Für die beiden großen Fußballnationen sieht die jeweilige WM-Qualifikation sehr gut aus, doch das ist kein Grund, sich einen kleinen Gegner zu suchen und sich warm zu schießen. Beide Verbände wollen auf hohem Niveau testen, um eventuelle Schwächen besser aufdecken zu können, bevor es wieder richtig zur Sache geht.

Die direkten Duelle der beiden Nationalmannschaften hatten es auch in sich. Bei der EM 2008 in Österreich und der Schweiz traf man in der Gruppenphase bereits aufeinander. Dort setzten sich „Oranje“ mit 3:0 durch. Das letzte Messen auf dem Rasen fand nur ein Jahr später statt. In dem Freundschafts-Länderspiel trennte man sich mit 0:0 in Italien. Holland belegt in der Fifa-Weltrangliste den achten Platz und der Weltmeister von 2006 aus Italien steht auf Rang vier.

Teamcheck Holland

Trainer Louis van Gaal soll die holländische Nationalmannschaft wieder auf Kurs bringen. In der WM-Qualifikationsgruppe D sieht das Vorhaben bisher sehr gut aus. Die „Elftal“ holte aus vier Spielen die maximale Punktzahl von 12 und steht damit natürlich auf Platz eins. Das Torverhältnis ist mit 13:2 auch sehr gut. Mitte Oktober 2012 fand das letzte Pflichtspiel in Gruppe  D in Rumänien statt. 4:1 siegte Holland, untermauerte damit seine Ansprüche für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien und ist der Favorit auf den Gruppen-Sieg. Lens, Martins, van der Vaart und van Persie schossen die „Elftal“ zum klaren Sieg in Rumänien. Der Weg nach Südamerika ist so gut wie frei. Mit Mannschaften wie Ungarn, Rumänien, Türkei, Estland und Andorra hat man ohnehin eine leichtere Gruppe zugelost bekommen. Da dürfte das Testspiel gegen Italien ein kleiner Festtag in den Niederlanden sein. Endlich mal wieder ein Gegner auf Augenhöhe und ein echter Maßstab. Einen guten Gegner hatte die van Gaal-Elf auch im letzten Spiel des letzten Jahres. Am 14. November 2012 schloss man das Fußballjahr mit einem Freundschaftsspiel gegen Deutschland ab. 0:0 trennten sich beide Rivalen in Holland und waren wohl nicht schlauer als vorher.

Nach der enttäuschenden Europameisterschaft in Polen und der Ukraine, wo sich die Holländer als einer der Favoriten in der „Todesgruppe“ mit drei Niederlagen verabschiedeten, befindet sich Fußball-Holland wieder auf dem richtigen Weg. Die souveräne Tabellenführung in Gruppe D zeigt wohin der Weg wieder hingehen soll. Bis zur Weltmeisterschaft in Brasilien ist es noch etwas hin und die Mannschaft kann sich weiter entwickeln. Alleine sechs Niederländer stehen in Deutschland unter Vertrag. Rafael van der Vaart, Eljero Elia, Ibrahim Afellay, Klaas-Jan Huntelaar, Arjen Robben und Bast Dost verdienen ihr Geld in der Bundesliga. Aber auch ehemalige Deutschland-Legionäre spielen noch für ihre Nationalelf. Die Ex-Hamburger Joris Mathijsen und Nigel de Jong.

Jermain Lens ist der treffsicherste Spieler in den Qualifikationsspielen der Holländer. Dreimal netzte der offensive Mittelfeldspieler in vier Spielen ein. Jeweils zweimal trafen Klaas-Jan Huntelaar, Bruno Martins, Rafael van der Vaart und van Persie. Jeweils einmal jubeln über ihre Tore durften Luciano Narsingh und Ruben Schaken.

Teamcheck Italien

Auch für die Mannschaft von Trainer Cesare Prandelli steht der Weltmeisterschaft in Brasilien nichts mehr im Wege. Zwar gewann man „nur“ drei von möglichen vier Spielen, doch die Tabellenführung steht auch für die Italiener. Zehn Punkte und ein Torverhältnis von 10:4 lassen keinen anderen Schluss zu. Das erste WM-Qualifikationsspiel ging mit 2:2 in Bulgarien nur Remis aus. Doch danach folgten drei Siege in Folge gegen Malta (2:0), Armenien (3:1) und Dänemark (3:1) in Gruppe B. Das letzte Qualifikationsspiel gewann man standesgemäß zuhause mit 3:1 gegen die Skandinavier. Montolivo, De Rossi und Balotelli schossen die Tore für die „Azzurri“. Das letzte Spiel im letzten Jahr verlief für die Nationalmannschaft aber nicht so gut. Gegen Frankreich verlor man den Test im November vor den eigenen Fans mit 1:2. Nach der Führung durch El Shaarawy, drehten die Franzosen in Person von Valbuena und Gomis noch die Partie für sich. Was aber auch bei Gegner Holland der Fall ist, gilt auch für Italien. Eine leichte Gruppe dürfte kein großer Stolperstein auf den Weg nach Brasilien werden. Tschechien, Armenien, Malta, Dänemark und Bulgarien sind dem Weltmeister von 2006 deutlich unterlegen. Zwar hat man schon ein Spiel mehr als die Verfolger in der Tabelle, doch mit fünf Punkten Vorsprung auf die drittplatzierten Tschechen und vier Punkte auf den Tabellenzweiten Bulgarien wird sich die Prandelli-Elf den Gruppensieg wohl kaum noch nehmen lassen.

Das Prunkstück der Italiener ist, anders als gewohnt, diesmal im Sturm zu finden. Mit Stephan El Shaarawy und Mario Balotelli verfügen die „Azzurri“ über starke Offensivspieler. Der 20 jährige Shaarawy trifft am laufenden Band für den AC Mailand und ihm ist es zu verdanken, dass die „Rossoneri“ nicht noch schlechter in der Tabelle da steht. Osvaldo könnte aber wieder den Vorzug vor El Shaarawy erhalten. Der Stürmer vom AS Rom musste im letzten Test gegen Frankreich aufgrund einer Knöchelverletzung passen und steht jetzt wieder bereit.

Pablo Osvaldo traf dreimal in den WM-Qualifikationsspielen und steht damit auf Platz eins der internen Torjägerliste. Dicht gefolgt von Daniele De Rossi, der zweimal ins gegnerische Gehäuse traf. Jeweils ein Tor schossen Mario Balotelli, Mattia Destro, Riccardo Montolivo, Federico Peluso und Andrea Pirlo.

Formcheck Freundschaftsspiel:

Holland Spielergebnisse

04/11/12 Freundschaftsspiel Niederlande – Deutschland U – 0:0  
16/10/12 WM-Qualifikation Rumänien – Niederlande S – 1:4
12/10/12 WM-Qualifikation Niederlande – Andorra S – 3:0
11/09/12 WM-Qualifikation Ungarn – Niederlande S – 1:4
07/09/12 WM-Qualifikation Niederlande – Türkei S – 2:0
15/08/12 Freundschaftsspiel Belgien – Niederlande N – 4:2  

Holland: 4 Siege – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Niederlage

Italien Spielergebnisse

14/11/12 Freundschaftsspiel Italien – Frankreich N – 1:2  
16/10/12 WM-Qualifikation Italien – Dänemark S – 3:1
12/10/12 WM-Qualifikation Armenien – Italien S – 1:3
11/09/12 WM-Qualifikation Italien – Malta S – 2:0
07/09/12 WM-Qualifikation Bulgarien – Italien U – 2:2
15/08/12 Freundschaftsspiel England – Italien N – 2:1 

Italien: 3 Siege – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Niederlagen

Direktvergleich Holland vs Italien

14/11/09 Freundschaftsspiel Italien – Niederlande 0:0
09/06/08 Europameisterschaft Niederlande – Italien 3:0
12/11/05 Freundschaftsspiel Niederlande – Italien 1:3
29/06/00 Europameisterschaft Niederlande – Italien 1:3 (n.E.)
21/06/78 Weltmeisterschaft Niederlande – Italien 2:1
22/11/75 EM-Qualifikaion Italien – Niederlande 1:0

2 Siege Holland – 2 Unentschieden – 2 Siege Italien

Holland vs Italien Länderspiel Wettquoten:

Jetzt bei Bet365 wetten

Sieg Holland: 2.10

Unentschieden: 3.40

Sieg Italien: 3.40

Jetzt bei Tipico wetten

Sieg Holland: 2.10

Unentschieden: 3.30

Sieg Italien: 3.70

(Stand: 04. Februar 2013)

Länderspiel Prognose, Fazit – Holland gegen Italien

Ein Duell auf Augenhöhe erwartet die Zuschauer in der Amsterdam Arena. Der Heimvorteil könnte am Ende der ausschlaggebende Punkt für „Oranje“ sein. Beide Teams haben Weltklasse-Spieler in ihren Reihen, die jederzeit ein Spiel alleine entschieden können. Viel wird von der Tagesform der Mannschaften abhängen und vor allem, wer diesen Test-Kick ernster nimmt. Beide Offensivreihen lassen eine Nullnummer kaum zu, sodass man davon ausgehen kann, dass Tore fallen werden. Italien ist in der Defensive lange und gut erprobt, spielt aber schon lange nicht mehr diesen Anti-Fußball und tut deutlich mehr unter Prandelli für das Offensivspiel. Ein knapper Heimsieg der Niederlande gegen die „Azzurri“ mit einigen Toren ist daher am wahrscheinlichsten. 

Wett Tipp: Beide Teams treffen | Sieg Holland (hohes Risiko)

Wettquote bei Tipico: 1,80 | 2.10


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!





Lesen Sie die aktuellen WM News:
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Deutschland – Frankreich Prognose & Wettquoten 2017, Länderspiel
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Irland – Dänemark Prognose & Wettquoten 2017, WM Qualifikation Playoffs
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
England – Brasilien Prognose & Wettquoten 2017, Länderspiel
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Italien – Schweden Prognose & Wettquoten 2017, WM Qualifikation Playoffs
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Quoten Italien – Schweden 2017, WM Play-offs
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Quoten Schweiz – Nordirland 2017, WM Play-offs
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Quoten Griechenland – Kroatien 2017, WM Play-offs
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Quoten Dänemark – Irland 2017, WM Play-offs


Top 5 Online Wettanbieter