Frankreich – Ukraine Tipp WM Qualifikation (19.11.2013) – Wett-Quoten, Vorschau und Prognose

18. November 2013 | gepostet in WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Prognose Frankreich vs Ukraine 19.11.2013, 21:00 Uhr – WM Qualifikation Playoffs

Dienstag, den 19.11.2013 um 21 Uhr, erwartet die französische Nationalelf die Ukraine zum Playoff-Rückspiel im Stade de France in Paris. Für Ribery und Co. wird es ein ganz hartes Stück Arbeit, den 2:0 Rückstand aus der Ukraine wettzumachen, vor allem muss eine deutliche Leistungssteigerung her, ansonsten wird der nächste Sommer während der Fußball WM in Frankreich zu Trauertagen.

Schon in den Anfangsminuten wurde deutlich, was beide Mannschaften an diesen Abend vor hatten. Frankreich hatte mehr Ballbesitz und kontrollierte den Gegner, die Ukraine lauerte auf Fehler der Gäste um dann eiskalt zuzuschlagen. Edmar (29.) per Kopf und Konoplyanka (39.) mit den ersten zarten Versuchen, den Favoriten weh zu tun. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Ost-Europäer immer mutiger und erzeugten einiges an Druck auf die französische Defensive. Die Offensive mit Ribery, Giroud und Nasri agierte viel zu umständlich. Nach dem Seitenwechsel kam Frankreich aber gestärkt wieder, doch es blieb nur bei kleineren Schussversuchen. Auf der Gegenseite scheiterten Fedetskyy (53.) und Konoplyanka aus der Distanz. In der 61. Minute war es dann aber soweit – Nach Edmar-Vorarbeit drückte Zozuyla den Ball über die Linie zur Führung der Ukraine. Wenig später hätte Nasri den Ausgleich erzielen müssen, scheiterte aber am heraus eilenden Keeper Pyatov. Die Ukraine verteidigte aufopferungsvoll und zu mehr als harmlosen Möglichkeiten von Ribery und Nasri kam Frankreich nicht mehr. Koscielny legte Zozulya im Strafraum – Elfmeter. Yarmolenko haute den fälligen Strafstoß unter die Latte zum viel umjubelten 2:0 in der 82. Minute. Die „Equipe Tricolore“ war geschlagen. Negativer Höhepunkt waren die beiden Roten Karten in der Nachspielzeit – Koscielny (90. + 1) Rot und Kucher (90. + 4) Gelb Rot flogen noch vom Platz und werden im Rückspiel gesperrt fehlen.

Teamcheck Frankreich

Wieder einmal muss die Nationalelf Frankreichs um die WM-Teilnahme zittern. Vor vier Jahren stand die „Equipe Tricolore“ bereits in den Playoff-Spiele und konnte sich nur durch das irreguläre Tor von Thierry Henry für die Endrunde qualifizieren. Vier Jahre später scheint es wieder ein enges Finish zu werden. Denn das 2:0 aus dem Hinspiel aufzuholen, wird auch vor der heimischen Kulisse in Paris nicht einfach gegen die zweitbeste Defensive Europas. Die Franzosen werden aus dem hadern nicht mehr raus kommen. Erst die unglückliche Auslosung in einer Gruppe mit Welt- und Europameister Spanien und die Niederlage gegen ein Team, welches nicht die Qualität von Frankreich hat. Die Fünfer-Gruppe konnten die Spanier gewinnen und der französische Verband überlegte sogar kurzzeitig, Protest einzulegen, da man zu wenig Punkte als Tabellenzweiter sammelte um bei der Auslosung gesetzt zu sein. Mit der Ukraine sollte man eigentlich zufrieden sein, es hätte auch ein besserer Gegner zugelost werden können.

Trotz der relativ guten Gruppenphase aufgrund der schwachen Gegner in Gruppe I, stand man lange als erster oder zweiter in der Gruppe fest. Dennoch waren Ribery & Co zwischen März 2013 und September 2013 ohne Torerfolg in fünf Partien. Darunter die peinliche Nullnummer in Georgien. Trainer Didier Deschamps hat wie sein Vorgänger eine Menge Arbeit vor sich. Vor allem dürfte das kritische Publikum noch nervöser werden, für den Fall, dass ihr Nationalteam wirklich an der Ukraine in den Playoffs scheitert.

Patrice Evra kehrte nach seiner Suspendierung wieder in den Kreis der Nationalmannschaft zurück und wird die Qualität nochmals erhöhen, die dringend im Rückspiel abgerufen werden muss. Aber auch der Defensivmann konnte die beiden Gegentreffer in Osteuropa nicht verhindern. Außerdem sind Bacary Sagna und Rio Mavuba wieder zurück. Das ist mit Hinblick auf die Sperre von Koscielny umso wichtiger. Es wird in Frankreichs Hauptstadt Paris viel auf Riberys Schultern verlagert. Jeder erwartet vom Bayernstar, dass er sein Land nach Brasilien schießt. Aber auch Nasri und Giroud müssen am Dienstag glänzen, sonst werden die Superstars nächsten Sommer die Weltmeisterschaft vor dem TV verbringen.

Franck Ribery bewies seine Klasse nicht nur beim Champions-League Sieger FC Bayern, sondern ist auch im Nationaltrikot in überragender Form. In acht Qualifikationsspielen trug sich der Flügelflitzer fünf Mal in die europäische Torschützenliste ein.

Teamcheck Ukraine

Ein ganzes Land im Fußballfieber. Die Mannschaft von Mikhail Fomenko steht gegen einen großen Favoriten der Playoff-Phase vor dem Sprung zur Weltmeisterschaft. Erst einmal müssen aber noch in der französischen Hauptstadt neunzig oder mehr Minuten absolviert werden. Nach dem Zerfall der ehemaligen UdSSR 1992 spielte die Ukraine ihr erstes Länderspiel und verlor gegen Ungarn 3:1. Große Spieler waren noch nicht im neuen Nationalteam, Topspieler wie Oleg Salenko, Torschütze bei der WM 1994, entschied sich für die russische Staatsbürgerschaft und ging für die vermeintlich bessere Mannschaft auf Torejagd. Dementsprechend lange dauerte es, bis der ukrainische Fußball konkurrenzfähig war. 2006 in Deutschland konnte man sich erstmals für ein Großereignis qualifizieren. Bis ins Viertelfinale ging es für die Osteuropäer, allerdings war dann Italien eine Nummer zu groß. Im Achtelfinale wurde sogar die Schweiz im Elfmeterschießen besiegt und wieder nach Hause geschickt. Vier Jahre später, 2010 in Südafrika, blieb aber nur die Zuschauerrolle, da man zuvor in der Playoffs an Griechenland scheiterte.

Bei der EM 2012 im eigenen Land konnte man sich aber nicht für die K.O. Phase qualifizieren und musste in einer starken Gruppe den Engländern und Franzosen den Vortritt lassen.

Während der Qualifikationsphase galt die Fomenko-Elf lange als Außenseiter mit England, Nachbar Polen und Montenegro. Nach zehn Spielen war es dann aber doch relativ deutlich mit sechs Punkten Vorsprung auf Rang zwei vor Montenegro. Der zweite Tabellenplatz war so gut, dass man bei der Auslosung gesetzt war und dennoch das schwerste Los mit Frankreich bekam. Dennoch waren die Akteure Konoplyanka und Yarmolenko die Hauptakteure im Hinspiel, zugleich bewiesen sie sich auch als gefährliche Zange auf den Außenbahnen, die sogar gegen Weltklasseteams wie Frankreich auftrumpfen können. Die Defensive besteht zwar aus eher unbekannten Spielern, doch nach nur vier Gegentoren in 10 Qualifikationsspielen und das zu Null gegen Frankreich dürfte das bald ändern. Die Engländer schafften in Gruppe H in 180 Minuten auch nur einen Treffer beim 1:1 in Wembley. Im Rückspiel trennten sich beide torlos.

Die beiden Stürmer Marko Devic und Andriy Yarmolenko  trugen sich jeweils vier Mal in die europäische Torschützenliste ein und sind damit die gefährlichsten Akteure vor dem gegnerischen Gehäuse.

Formcheck für WM Qualifikation-Prognose:

Frankreich Spielergebnisse

15/11/13 WM – Qualifikation Ukraine – Frankreich N – 2:0
15/10/13 WM – Qualifikation Frankreich – Finnland S – 3:0
11/10/13 Freundschaftsspiel Frankreich – Australien S – 6:0  
10/09/13 WM – Qualifikation Weißrussland – Frankreich S – 2:4
06/09/13 WM – Qualifikation Georgien – Frankreich U – 0:0

Frankreich: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Ukraine Spielergebnisse

15/11/13 WM – Qualifikation Ukraine – Frankreich S – 2:0
15/10/13 WM – Qualifikation San Marino – Ukraine S – 0:8
11/10/13 WM – Qualifikation Ukraine – Polen S – 1:0
10/09/13 WM – Qualifikation Ukraine – England U – 0:0
06/09/13 WM – Qualifikation Ukraine – San Marino S – 9:0

Ukraine: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

(Stand: 18. November 2013)

Direktvergleich Frankreich vs Ukraine:

15/11/13 WM – Qualifikation Ukraine – Frankreich 2:0
15/06/12 Europameisterschaft Ukraine – Frankreich 0:2
06/06/11 Freundschaftsspiel Ukraine – Frankreich 1:4
21/11/07 EM – Qualifikation Ukraine – Frankreich 2:2
02/06/07 EM – Qualifikation Frankreich – Ukraine 2:0
06/06/04 Freundschaftsspiel Frankreich – Ukraine 1:0
04/09/99 EM – Qualifikation Ukraine – Frankreich 0:0
27/03/99 EM – Qualifikation Frankreich – Ukraine 0:0

4 Siege Frankreich – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Sieg Ukraine

WM Qualifikation Wettquoten:

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Frankreich: 1.44

Unentschieden: 4.50

Sieg Ukraine: 9.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Frankreich: 1.40

Unentschieden: 4.50

Sieg Ukraine: 9.00

(Stand: 18. November 2013)

WM-Qualifikation Prognose, Fazit – Frankreich gegen Ukraine:

Aufgrund der 2:0 Niederlage in der Ukraine wird Frankreich von Beginn an offensiv zu Werke gehen. Im Hinspiel nutzten die Ukrainer ihren Heimvorteil gnadenlos aus und wurde von der Stimmung der eigenen Fans getragen. Jetzt haben die Franzosen aber immer noch 90 Minuten Zeit mindestens die Verlängerung zu erreichen, was der „Equipe Tricolre“ durchaus zuzutrauen ist. Frankreich ist besser besetzt und hat zudem in Paris den Heimvorteil auf seiner Seite. Einfach wird es aber durchaus nicht werden, da die Ukrainer eine sehr stabile Abwehr haben (nur 4 Gegentreffer in 10 Gruppenspielen). Dennoch glauben wir, dass sich die Qualität vor den eigenen Fans durchsetzt und Frankreich die Verlängerung erreicht. Danach ist die Partie völlig offen.

Wett Tipp: Sieg Frankreich mit Handicap -1

Wettquote bei Tipico: 2.25





Lesen Sie die aktuellen WM News:
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Quoten Mexiko – El Salvador 2017, Gold Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Portugal – Mexiko Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Chile – Deutschland Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Quoten Deutschland – Mexiko 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Quoten Portugal – Chile 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Deutschland – Mexiko Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Portugal – Chile Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Deutschland – Kamerun Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup


Top 5 Online Wettanbieter
Bet365 Logo Bet365 100€ Bonus www.bet365.com
Tipico Logo Tipico 100€ Bonus www.tipico.com
Sportingbet Logo Sportingbet 150€ Bonus www.sportingbet.com
Bwin Logo Bwin 100€ Bonus www.bwin.com
Interwetten Logo Interwetten 100€ Bonus www.interwetten.com