Ecuador – Deutschland Tipp Freundschaftsspiele, USA-Reise (29.05.2013) – Wett-Quoten, Vorschau und Prognose

28. Mai 2013 | gepostet in WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Prognose Ecuador vs Deutschland 29.05.2013, 20:30 Uhr – Freundschaftsspiele (USA-Reise)

Am Mittwoch, den 29.05.2013 um 20:30 Uhr, trifft die deutsche Nationalmannschaft im GEO Group Stadion im Rahmen ihrer USA-Reise auf Ecuador. Beide Mannschaften treffen sich auf freundschaftlicher Ebene, wobei es für Ecuador etwas ernster zugehen wird als für die DFB-Elf. Die Südamerikaner haben Anfang Juni ihr nächstes WM-Qualifikationsspiel in Peru und können gegen Deutschland zuvor noch auf sehr hohem Niveau testen. Bundestrainer Joachim Löw muss aufgrund des Champions-League Finales auf fast alle Münchner und Dortmunder Nationalspieler verzichten.

Teamcheck Ecuador

Für die Mannschaft von Trainer Reinaldo Rueda wird es vor dem wichtigen Qualifikationsspiel in Peru den Test-Kick gegen die deutsche Nationalelf geben. In der Südamerika-Gruppe belegt die „La Tri“ den zweiten Tabellenplatz hinter Argentinien. Aus zehn Spielen holte die Mannschaft 20 Punkte und steht damit vier Zähler hinter den Gauchos. Allerdings hat die Rueda-Elf eine Partie weniger absolviert und kann so also auf einen Punkt an die Argentinier heranrücken. Das letzte Spiel Ende März gewann Ecuador klar und deutlich zuhause mit 4:1 gegen Paraguay. Es sieht ganz gut aus, dass sich die Nationalmannschaft zum dritten Mal für eine Weltmeisterschaft qualifizieren kann. Nach 2002 in Japan und Südkorea und 2006 in Deutschland. Die Mannschaft ist seit neun Spielen in Folge ungeschlagen und konnte sieben Partien davon gewinnen. Es wartet also alles andere als Laufkundschaft auf die DFB-Elf. Bester Beweis hierfür dürfte der 3:2 Sieg in Portugal am 13. Februar diesen Jahres gewesen sein. 

Besonders die Stürmer Felipe Caicedo und Christian Benitez ragen derzeit in der Mannschaft heraus. Meistens werden die starken Stürmer mit Pässen und Flanken von Antonio Valencia gefüttert. Das Spiel ist aber nicht nur auf den Star der Mannschaft Antonio Valencia zugeschnitten. Sie präsentiert sich als eingespieltes Kollektiv und funktioniert in der Qualifikationsgruppe sehr gut. Fast alle Spieler sind in Süd- oder Mittelamerika aktiv. Nur wenige Akteure spielen in Europa. Bei der bevorstehenden Qualifikation für die Endrunde in Brasilien und einer passablen Weltmeisterschaft dürfte sich auch das ändern.

Christian Benitez und Felipe Caicedo sind mit jeweils vier Toren in der Südamerika-Qualifikationsgruppe auch die treffsichersten Spieler im Kader. Jefferson Montero und Segundo Castillo trugen sich jeweils zwei Mal in die Torschützenliste ein.

Teamcheck Deutschland

Mit einer B oder fast schon C-Elf absolviert die deutsche Nationalmannschaft ihre USA-Reise. Das deutsche Champions-League Finale machte Trainer Jogi Löw einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Nur Sven Bender und Miroslav Klose werden in die USA nachreisen. Der Lazio-Stürmer gewann am Sonntag den italienischen Pokal gegen den Stadtrivalen AS Rom mit 1:0.  Ansonsten muss Löw auf 15 Nationalspieler verzichten. Dadurch kam es zu zahlreichen Nachnominierungen. Die eigentlich schon aussortierten Dennis Aogo, Andreas Beck, Aaron Hunt und Stefan Reinartz gehören wieder zum Kreis der Nationalmannschaft. Kevin Großkreutz hat kurzfristig verletzungsbedingt abgesagt. Angeführt wird der Kader neben Nachzügler Klose noch von den Arsenal Stars Per Mertesacker und Lukas Podolski. Darüber hinaus gehörten zuletzt die Torhüter Rene Adler und Ron-Robert Zieler sowie Benedikt Höwedes, Julian Draxler, Heiko Westermann, Andre Schürrle, Lars Bender und sein Zwillingsbruder Sven zum festen Kreis bei Löw. Auch Marcell Jansen, einer von vier HSV-Profis, verfügt mit 37 Länderspielen auch schon über reichlich Erfahrung. Von einer Resterampe will der Bundestrainer aber nichts wissen. Für jeden Spieler ist es eine große Sache für Deutschland aufzulaufen. Außerdem kann er so in Ruhe schauen, wer sich im Training anbietet und in den Spielen Gas gibt. Eine ordentliche Truppe wird gegen Ecuador und den USA auf dem Rasen stehen. Die Leverkusener Sidney Sam und Philipp Wollscheid sowie der Freiburger Max Kruse und Nocolai Müller von Mainz 05 sind seit der Löw-Ära 2006 schon die Neulinge Nummer 54-57. Diese vier haben in der vergangenen Saison mit ihren Vereinen überzeugt, sagte Löw und rechtfertigte ihre Nominierungen.

Fehlen werden gleich acht Bayern-Nationalspieler. Philipp Lahm, Jerome Boateng, Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller, Manuel Neuer, Mario Gomez, Toni Kroos und Holger Badstuber. Wobei die beiden letztgenannten ohnehin verletzungsbedingt hätten absagen müssen. Nach dem Cl-Triumph der Bayern folgt nur eine Woche später in Berlin das nächste Endspiel gegen den VfB Stuttgart im DFB-Pokal. Zudem wird Löw noch auf die Dortmunder Mats Hummels, Mario Götze, Marco Reus, Ilkay Gündogan und Marcel Schmelzer verzichten sowie die beiden Spanien-Legionäre Mesut Özil und Sami Khedira. Beide müssen in der spanischen Primera Division noch bis 01. Juni ran.

Fest steht bisher, dass Löw von Neuling Kruse angetan ist und der Stürmer wohl von Beginn an ran darf. Anders als sonst ließ er sich diesmal in die Karten schauen. Schon vier Tage vor dem Spiel ist die Aufstellung so gut wie bekannt. Adler wird im Tor beginnen. Vor dem Schlussmann werden Höwedes, Mertesacker, Westermann und Jansen verteidigen. Die eingespielten Leverkusener Lars Bender und Stefan Reinartz werden das defensive Mittelfeld bekleiden. In der Offensive sind neben Kruse auch „Poldi“ und Schürrle gesetzt. Die letzte offene Position hängt von Julian Draxler ab. Dem Schalker Talent wurde eine Metallplatte aus dem Unterarm entfernt. Er trainiert erst seit Sonntag wieder mit dem Team. Als Alternative bietet sich der Bremer Hunt an.

In der Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Brasilien läuft alles nach Plan. Im letzten Spiel wurde Kasachstan zuhause mit 4:1 besiegt. Keines der sechs Qualifikationsspiele in Gruppe C hat die Löw-Elf bisher verloren. Fünf Siege und ein Remis stehen bisher zu buche. Das sind 16 Punkte und acht Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Österreich, die aber noch eine Partie weniger gespielten haben. Eine vorzeitige Qualifikation für Brasilien ruft und alles läuft nach Plan für den deutschen Fußball.

Mesut Özil und Marco Reus sind mit jeweils fünf Toren in der Europa-Qualifikation die treffsichersten Spieler im DFB-Kader. Neu-Bayer Mario Götze traf bisher drei Mal. Keiner dieser drei Spieler wird aber wie bereits erwähnt, im Kader für die beiden Spiele stehen.

Mögliche Aufstellung Ecuador vs. Deutschland:

Ecuador

Dominguez – Paredes, Erazo, Achilier, W. Ayovi – Valencia, Quinonez, Castillo, Noboa – Montero – Benitez
Trainer: Rueda

Deutschland

Adler – Höwedes, Mertesacker, Westermann, Jansen – L. Bender, Reinartz – Draxler, Podolski, Schürrle – M. Kruse
Trainer: Löw

Formcheck für Freundschaftsspiel-Prognose:

Ecuador Spielergebnisse

26/03/13 WM Qualifikation Ecuador – Paraguay S – 4:1
21/03/13 Freundschaftsspiele Ecuador – El Salvador S – 5:0
06/02/13 Freundschaftsspiele Portugal – Ecuador S – 2:3
17/10/12 WM Qualifikation Venezuela – Ecuador U – 1:1
12/10/12 WM Qualifikation Ecuador – Chile S – 3:1

Ecuador: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Deutschland Spielergebnisse

26/03/13 WM Qualifikation Deutschland – Kasachstan S – 4:1
22/03/13 WM Qualifikation Kasachstan – Deutschland S – 0:3
06/02/13 Freundschaftsspiele Frankreich – Deutschland S – 1:2
14/11/12 Freundschaftsspiele Niederlande – Deutschland U – 0:0
16/10/12 WM Qualifikation Deutschland – Schweden U – 4:4 

Deutschland: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Direktvergleich Ecuador vs Deutschland:

20/06/06 Weltmeisterschaft Ecuador – Deutschland S – 0:3

0 Siege Ecuador – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Deutschland

Länderspiele Wettquoten:

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Ecuador: 5.00

Unentschieden: 3.75

Sieg Deutschland: 1.66

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Ecuador: 5.00

Unentschieden: 3.80

Sieg Deutschland: 1.65

(Stand: 28. Mai 2013)

Freundschaftsspiele Prognose, Fazit – Ecuador gegen Deutschland

Trotz der „Rumpel-Elf“ und ungewohnten Umstellung der Startelf gehen die Deutschen als Favorit in das Spiel. Sollte die fast komplett neue Abwehrreihe gut harmonieren, wird man auch gegen Ecuador siegreich sein. Deutschland verfügt immer noch über Klasse Spieler. Alleine die Offensive mit Schürrle, Podolski und vielleicht Draxler kann eigentlich nicht als B-Elf abgetan werden. Aber auch Ecuadors Stärken sind mehr in der Offensive zu finden, sodass eine torreiche Partie zu erwarten ist. Es werden Tore auf beiden Seiten fallen, am Ende kann sich aber die bessere Qualität der Löw-Elf durchsetzen und Deutschland gewinnt diese Partie knapp.

Wett Tipp: Beide Teams erzielen mind. 1 Tor

Wettquote bei Tipico: 1,60





Lesen Sie die aktuellen WM News:
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Deutschland – Kamerun Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Chile – Australien Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Mexiko – Russland Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Neuseeland – Portugal Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Deutschland – Chile Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Kamerun – Australien Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Mexiko – Neuseeland Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Russland – Portugal Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup


Top 5 Online Wettanbieter
Bet365 Logo Bet365 100€ Bonus www.bet365.com
Tipico Logo Tipico 100€ Bonus www.tipico.com
Sportingbet Logo Sportingbet 150€ Bonus www.sportingbet.com
Bwin Logo Bwin 100€ Bonus www.bwin.com
Interwetten Logo Interwetten 100€ Bonus www.interwetten.com