Brasilien – Japan Tipp Confederations Cup (15.06.2013) – Wett-Quoten, Vorschau und Prognose

11. Juni 2013 | gepostet in WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Prognose Brasilien vs Japan 15.06.2013, 21:00 Uhr – Confederations Cup

Die Hauptstadt Brasiliens rüstet sich für das Eröffnungsspiel zum diesjährigen Confederations Cup 2013 und die Vorbereitung laufen bereits auf Hochtouren. Am Samstagabend, den 15. Juni um 21:00 Uhr, eröffnen der Gastgeber Brasilien und der Asienmeister Japan das Turnier im neu gebauten Estádio Nacional de Brasília und geben bereits einen kleinen Vorgeschmack auf die im kommenden Jahr anstehende Fußball Weltmeisterschaft 2014 am Zuckerhut.

Der Confed-Cup oder Mini-WM genannt, wird als Generalprobe für die WM 2014 in Brasilien angesehen. Insgesamt sind acht Nationalmannschaften beim Confed-Cup vertreten. In zwei Gruppen wird um den Halbfinaleinzug gespielt. Mit von der Partie sind neben dem Gastgeber Brasilien auch Welt- und Europameister Spanien sowie die anderen Meister der Kontinentalverbände – Japan, Mexiko, Nigeria, Uruguay und Tahiti. Italien ist als EM-Finalist gesetzt, da die Iberer schon als Weltmeister qualifiziert sind.

In dieser ersten Spielanalyse richtet sich unser Augenmerk auf die Confed-Cup Gruppe A, in der Brasilien, Japan, Mexiko und Italien zu gegen sind. Eine Gruppe, die es wirklich in sich hat. Zum Auftakt fordert Japan den Gastgeber Brasilien in einem hoffentlich spannenden Spiel.

Teamcheck Brasilien:

Die Brasilianer sind die erfolgreichste Nationalmannschaft in der Confederations Cup Geschichte. Von bisher 8 Turnieren konnte sich die Seleção insgesamt dreimal den Titel sichern. Zuletzt gelang das Kunststück 2005 in Deutschland, wo man Argentinien mit 4:1 schlug und 2009 in Südafrika, wo die USA in einem spannenden Spiel mit 3:2 niedergerungen wurde. Doch bei den jeweils folgenden Weltmeisterschaften gab es für die Samba-Kicker vom Zuckerhut nichts zu holen. Im WM Viertelfinale 2006 (gegen Frankreich) und 2010 (gegen Holland) war dann schließlich Endstation. Dementsprechend zählt für die Seleção bei der WM 2014 im eigenen Land nur der Titel. Wie weit die brasilianische Nationalmannschaft tatsächlich ist, wird sich beim Confed-Cup dann zeigen.

Einen ersten kleineren Paukenschlag gab es bei der Kaderbekanntmachung. Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari verzichtete auf die Nominierungen von Ronaldinho und Kaká. Neuer Superstar im brasilianischen Fußball ist Barcelonas Neueinkauf im Sturm Neymar, der für umgerechnet 57 Millionen Euro Ablöse vom FC Santos zum FC Barcelona wechselte und jetzt natürlich im absoluten Rampenlicht der Öffentlichkeit steht. Ein Druck mit dem der 21. Jährige erst einmal klar kommen muss. Außerdem gehören Dante und Luiz Gustavo vom FC Bayern München, trotz des Ärgers um ihre Anreise bezüglich des DFB-Pokal Finales, zum Kader für den Confederations Cup 2013. Die brasilianische Nationalmannschaft verfügt darüber hinaus über eine Reihe von Weltklasse Spielern, dass zeigt schon allein der geschätzte Kader-Marktwert von rund 429 Millionen Euro. Mit Thiago Silva (Paris St. Germain) und Hulk (Zenit St. Peterburg) hat man zwei weitere Spieler in der Mannschaft, die einen Marktwert von 40 Millionen Euro oder mehr auf dem Buckel haben.

Nach eher mäßigen Auftritten gegen England (2:2) und Chile (2:2) zeigte die Scolari-Elf, dass man das Gewinnen nicht gänzlich verlernt hat. In einem Testspiel Kick konnte die brasilianische Auswahl Frankreich mit einem 3:0 bezwingen. Oscar (54. Minute), Hernanes (85.) und Lucas Moura (Nachspielzeit) erzielten in Porto Alegre die Treffer zum verdienten Sieg. Damit ist die Generalprobe gegen die Franzosen, die ohne Ribery antraten, gelungen. Allerdings glänzte die Seleção, insbesondere im ersten Durchgang, nur selten. Erst nach dem Seitenwechsel nahm die Partie etwas an Fahrt auf – Über kontrollierte Ballstafetten im Mittelfeld und den herausragenden  Hulk erspielten sich die Südamerikaner einige Chancen, die dann auch genutzt werden sollten. Alles in allem sicherlich ein verdienter Sieg, der jedoch nicht überbewertet werden sollte, da die Franzosen unterirdisch schlecht spielten und anscheinend diesem Spiel, wie auch dem vorherigen gegen Uruguay (0:1), keine größere Bedeutung schenkten. Ferner blieb auch Neymar vom FC Barcelona so ziemlich blass und musste sich einige Pfiffe über sich kommen lassen.
Gegen Japan ist ein anderes Spiel zu erwarten. Zumal die Asiaten immer hochmotiviert sind. Man darf also gespannt sein, wie sich die brasilianische Nationalmannschaft präsentieren wird.

Für die Wettanbieter ist die Angelegenheit jedenfalls klar. Diese favorisieren die Seleção auf einen deutlichen Heimsieg. Die angebotene Siegquote auf Brasilien pendelt sich um die 1.30 ein.

Mannschaftskader Brasilien für den Confederations Cup 2013:

Tor:

JEFFERSON (Botafogo), Julio CESAR (Queens Park Rangers FC), Diego CAVALIERI (Fluminense)

Abwehr:

Dani ALVES (FC Barcelona), Thiago SILVA (Paris Saint-Germain), David LUIZ (Chelsea), MARCELO (Real Madrid), DANTE (Bayern München), Filipe LUIS (Atletico Madrid), JEAN (Fluminense), REVER (Atletico Mineiro)

Mittelfeld:

FERNANDO (Gremio), HERNANES (Lazio Rom), Luiz GUSTAVO (Bayern München), PAULINHO (Corinthians)

Sturm:

LUCAS (Paris Saint-Germain), FRED (Fluminense), NEYMAR (FC Barcelona), OSCAR (Chelsea), HULK (Zenit St Petersburg), ERNARD (Atletico Mineiro), Leandro DAMIAO (SC Internacional), JADSON (Sao Paulo FC)

Trainer:

Luiz Felipe SCOLARI

Aktueller Stand des Mannschaftskaders von Brasilien 08.06.2013.

Teamcheck Japan:

Der Asienmeister Japan reist mit enorm viel Rückwind zum Conderations Cup 2013 nach Brasilien an. Die WM Qualifikation ist gemeistert und das Team vom italienischen Trainer Alberto Zaccheroni konnte sich bereits vorzeitig für die Fußball Weltmeisterschaft 2014 am Zuckerhut qualifizieren. Nachdem 1:1 daheim gegen Australien ist den Japanern die Teilnahme an der WM 2014 in Brasilien nicht mehr zu nehmen. Mit seinem verwandelten Elfmeter zum 1:1 Ausgleich in der Nachspielzweit avancierte sich Honda zum Matchwinner. Oar brachte zunächst die Socceroos mit seinem 1:0 Führungstreffer in der 81. Minute auf die Siegerstraße, ehe der Mittelfeldspieler von ZSKA Moskau das wichtige und letzte Pünktchen auf dem Weg zum Zuckerhut sicherte.

Doch wenn man ehrlich ist, ist die Asien WM Qualifikation mit den gesetzten Mannschaften, wie Australien, Oaman, Jordanien und Irak, ein ganz anderes Kaliber als der Confed-Cup. Jetzt haben die Japaner es mit Teams wie Brasilien, Italien, Spanien, Mexiko oder Uruguay zu tun und da dürfte die Messlatte etwas höher hängen. In der WM-Qualifikation verbucht Japan eine Bilanz von 4 Siege, 2 Unentschieden und 1 Niederlage. Mit 14 Zählern auf dem Buckel hat der Tabellenführer einen 4 Punkte Vorsprung auf Australien. Beide Begegnungen gegen die Socceroos endeten jeweils mit einem 1:1 Unentschieden. Beim Gastspiel in Jordanien musste sich die Zaccheroni-Elf sogar mit einer 1:2 Niederlage abfinden. Auch im letzten Freundschaftsspiel daheim im Toyota Stadium Ende Mai hatte die japanische Auswahl mit 0:2 das Nachsehen gegen Bulgarien. Alles in allem lieferte die Mannschaft zuletzt eher durchwachsene Vorstellungen ab. Gegen Brasilien muss sich das Team mit vielen Profis aus der deutschen Bundesliga gehörig steigern. Der 23-köpfige Kader wird zahlenmäßig vor allem durch acht Akteure aus der Bundesliga dominiert. Insgesamt bringt es die japanische Nationalmannschaft auf einen Marktwert von rund 106 Millionen Euro. Die wertvollsten Spieler sind Shinji Kagawa von Manchester United (21 Millionen Euro) und Keisuke Honda von ZSKA Moskau (20 Millionen Euro).

Mannschaftskader Japan für den Confederations Cup 2013:

Tor:

Eiji KAWASHIMA (Standard Liege), Shusaku NISHIKAWA (Sanfrecce Hiroshima), Shuichi GONDA (FC Tokyo)

Abwehr:

Masahiko INOHA (Jubilo Iwata),Gotoku SAKAI (VfB Stuttgart), Yuto NAGATOMO (FC Internazionale), Atsuto UCHIDA (Schalke 04), Yasuyuki KONNO (Gamba Osaka),Yuzo KURIHARA (Yokohama F-Marinos), Hiroki SAKAI (Hannover 96), Maya YOSHIDA (Southampton FC)

Mittelfeld:

Keisuke HONDA (ZSKA Moskau), Yasuhito ENDO (Gamba Osaka), Hiroshi KIYOTAKE (1. FC Nürnberg), Shinji KAGAWA (Manchester United), Hajime HOSOGAI (Bayer Leverkusen), Kengo NAKAMURA (Kawasaki Frontale), Makoto HASEBE (VfL Wolfsburg), Takashi INUI (Eintracht Frankfurt), Hideto TAKAHASHI (FC Tokyo)

Sturm:

Shinji OKAZAKI (VfB Stuttgart), Mike HAVENAAR (Vitesse Arnhem), Ryoichi MAEDA (Jubilo Iwata)

Trainer:

Alberto ZACCHERONI

Aktueller Stand des Mannschaftskaders von Japan 08.06.2013.

Formcheck für Confederations Cup Prognose:

Brasilien Spielergebnisse

09/06/13 Freundschaftsspiel Brasilien – Frankreich S – 3:0  
02/06/13 Freundschaftsspiel Brasilien – England U – 2:2  
25/04/13 Freundschaftsspiel Brasilien – Chile U – 2:2  
06/04/13 Freundschaftsspiel Bolivien – Brasilien S – 0:4  
25/03/13 Freundschaftsspiel Brasilien – Russland U – 1:1  

Brasilien: 2 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Japan Spielergebnisse

11/06/13 WM Qualifikation Irak – Japan S – 0:1
04/06/13 WM Qualifikation Japan – Australien U – 1:1
30/05/13 Freundschaftsspiel Japan – Bulgarien N – 0:2  
26/03/13 WM Qualifikation Jordanien – Japan N – 2:1
22/03/13 Freundschaftsspiel Japan – Kanada S – 2:1

Japan: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Direktvergleich Brasilien vs Japan:

16/10/12 Freundschaftsspiel Japan – Brasilien  0:4
22/06/06 Weltmeisterschaft Japan – Brasilien  1:4
22/06/05 Confederations Cup Japan – Brasilien  2:2

2 Siege Brasilien – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Japan

Confederations Cup Wettquoten:

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Brasilien: 1.30

Unentschieden: 5.25

Sieg Japan: 9.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Brasilien: 1.27

Unentschieden: 5.70

Sieg Japan: 11.00

(Stand: 11. Juni 2013)

Confederations Cup Prognose, Fazit – Brasilien gegen Japan:

Brasilien ist in dieser Begegnung klar zu favorisieren. Im Gastgeberland herrscht bereits eine ungebremste Euphorie Welle. Außerdem ist die Seleção die erfolgreichste Mannschaft des Confederations Cup mit insgesamt 3 Titeln. Mit dem Heimvorteil auf der eigenen Seite und den Fans im Rücken müsste ein Heimsieg mehr als nur möglich sein. Die brasilianische Nationalmannschaft besitzt ebenfalls die besseren Einzelspieler, die jederzeit in der Lage sind, ein Spiel im Alleingang zu entscheiden. Sicherlich ist Japan kein Selbstläufer und deshalb wird man die Mannschaft auch nicht unterschätzen. Der Heimvorteil und der bessere Mannschaftskader deuten auf einen Erfolg der Gastgebermannschaft hin, daher tippen wir auf einen Sieg für Brasilien.

Wett Tipp: Sieg Brasilien

Wettquote bei Bet365: 1,30





Lesen Sie die aktuellen WM News:
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Quoten Deutschland – Mexiko 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Quoten Portugal – Chile 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Deutschland – Mexiko Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Portugal – Chile Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Deutschland – Kamerun Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Chile – Australien Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Mexiko – Russland Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup
WM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Neuseeland – Portugal Prognose & Wettquoten 2017, Confederations Cup


Top 5 Online Wettanbieter
Bet365 Logo Bet365 100€ Bonus www.bet365.com
Tipico Logo Tipico 100€ Bonus www.tipico.com
Sportingbet Logo Sportingbet 150€ Bonus www.sportingbet.com
Bwin Logo Bwin 100€ Bonus www.bwin.com
Interwetten Logo Interwetten 100€ Bonus www.interwetten.com