Ausführliche WM Analyse: 3:2 Deutschland gegen Uruguay

11. Juli 2010 | gepostet in Fussball WM News
Fussball WM News

Die Löw-Elf hat sich im letzten Spiel der WM mit einem Sieg verabschiedet. Im Spiel um Platz 3 besiegte die deutsche Nationalmannschaft Uruguay mit 3:2. In einem spannenden Spiel ohne taktische Zwänge begann die DFB-Elf schwungvoll und ging durch den Matchwinner Müller verdient mit 1:0 in Führung. Cavani und Forlan drehten die Partie zwischenzeitlich zu Gunsten der Südamerikaner. Doch die DFB-Kicker ließen sich nicht beirren und kamen durch Jansen und Khedira zurück ins Spiel. Ein versöhnliches Ende für die deutsche Nationalmannschaft. Wie bereits bei der WM 2006 schließt die DFB-Auswahl das Turnier mit dem dritten Platz ab. Nun haben sich die Jungs einen Urlaub verdient.

 

Aufstellung Deutschland:
 
Butt – Boateng, Mertesacker, A. Friedrich, Aogo – Khedira, Schweinsteiger – T. Müller, Özil, Jansen – Cacau     

Einwechslungen:

73. Kießling für Cacau

81. Kroos für Jansen

90. + 1 Tasci für Özil

Trainer:

Löw

Aufstellung Uruguay:

Muslera – Fucile, Lugano, Godin, Caceres – Maxi Pereira, Perez, Arevalo Rios, Cavani – Suarez, Forlan   

Einwechslungen:

77. Gargano für Perez

88. Abreu für Cavani

Trainer:

Tabarez

Tore im Spiel:

0:1 Müller (19., Rechtsschuss, Schweinsteiger)

1:1 Cavani (28., Rechtsschuss, Suarez)

2:1 Forlan (51., Rechtsschuss, Arevalo Rios)

2:2 Jansen (56., Kopfball, Boateng)

2:3 Khedira (82., Kopfball)

 

Bundestrainer Löw musste im Vergleich zum Halbfinale seine Mannschaft auf einigen Positionen umstellen. Bayern-Keeper Butt bekam von Löw die Gelegenheit sich bei seinem ersten WM-Einsatz zu präsentieren. Lahm, Klose und Podolski mussten verletzungsbedingt passen. Aogo, Jansen und Cacau rückten in die Startelf. Auch Müller war nach seiner Gelbsperre wieder spielberechtigt und kam zu seinem Einsatz.

Uruguays Nationaltrainer Tabarez konnte wieder auf Kapitän Lugano, Fucile und Suarez zurückgreifen. Gargano, Victorino und Alvaro Pereira mussten auf der Bank Platz nehmen.

Trotz der vielen Veränderungen im DFB-Team begannen die jungen Wilden von Löw die "Urus" sofort unter Druck zu setzen. Das Leder lief schnell und flüssig in den deutschen Reihen. Dank des überragenden Müllers zappelte der Ball auch früh im gegnerischen Tor. Doch der Treffer zählt nicht, da der Bayern-Profi zuvor im Abseits stand. Die Südamerikaner hatten die passende Antwort in Form von zwei Freistößen durch Forlan parat. Das DFB-Team behielt das Heft weiter in der Hand. In der 10. Minute traf Friedrich per Kopf die Latte. Glück für Uruguay und Pech für Deutschland. Die deutsche Defensive stand solide und sicher. Forlan und Suarez waren bei Friedrich und Mertesacker in guten Händen. Besonders von Suarez war anfangs recht wenig zu sehen. Die Fans im Stadion pfiffen den Südamerikaner bei jedem Ballkontakt aus. Deutschland investierte mehr ins Spiel und wurde in der 19. Minute dafür belohnt. Torwart Muslera ließ einen Schweinsteiger-Knaller aus gut 30 Metern nach vorne abprallen und Müller war wieder einmal dort, wo man sein musste – Sein 5. Turniertor!

Die DFB-Elf kontrollierte das Spiel. Wie aus heiterem Himmel fiel dann der 1:1 Ausgleichstreffer für die "Celeste". In der 28. Minute verlor Schweinsteiger das Duell gegen Perez und dieser passte sofort weiter auf Suarez. Die weitaufgerückte deutsche Abwehr war ausgehebelt. Suarez bediente anschließend Cavani und der ließ Butt keine Chance – 1:1 Ausgleich!

In der Folgezeit wurde Uruguay stärker. Mit der bissigen Abwehr der Südamerikaner hatten die Löw-Kicker so ihre Schwierigkeit. In der 39. Minute hatte Deutschland das Glück auf seiner Seite. Nach einem tollen Konter der Südamerikaner wurde Cavani bezüglich einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen – Klare Fehlentscheidung. Kurz vor der Halbzeitpause musste Butt gegen Suarez klären.

Ohne personelle Veränderungen ging es in die zweite Spielhälfte. Uruguay verteidigte clever. Die deutsche Offensive fand kein probates Mittel um die Defensive der Südamerikaner zu knacken. Immer wieder tauchte der zweimalige Weltmeister Uruguay gefährlich im deutschen Strafraum auf. Butt musste hell wach sein. Zunächst klärte der Bayern-Keeper gegen Cavani und Suarez, doch bei Forlans Volley-Aufsetzer in der 51. Minute war er machtlos – 2:1 Uruguay! Deutschland antwortete 5 Minuten später. Nach einer Flanke von Boateng unterlief Muslera das Leder und Jansen nickte zum 2:2 für Deutschland ein.

Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Das Tempo war enorm hoch und beide Mannschaften suchten in der regulären Spielzeit die Entscheidung. Özil vertänzelte den Ball bei einem Konter in der 58. Minute, Cacau und Kießling scheiterten ebenso. Auf der Gegenseite musste Butt sein Können gegen Suarez und Forlan unter Beweis stellen. In der 83. Minute landete der Ball dann doch noch ins Netz – Bei Uruguay! Deutschland hatte das Spiel gedreht. Nach einer Ecke brachte Uruguay den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Khedira sorgte per Kopf für die Entscheidung. Spannend wurde es nochmal in der Nachspielzeit – Freistoß für Uruguay. Forlan nagelte das Leder an die Latte. Am Ende siegte Deutschland jedoch verdient und sicherte sich den 3. Platz bei der Fußball Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika.

Nun hofft ganz Deutschland, dass Löw als Bundestrainer weitermacht.

 





Lesen Sie die aktuellen WM News:
Fussball WM News
Monatliche Archive 2014
Fussball WM News
WM Start / WM 2014 Beginn: Ab wann rollt der Ball in Brasilien?
Fussball WM News
WM Regeln – Gruppenphase WM 2014
Fussball WM News
Schiedsrichter der WM 2014 in Brasilien
Fussball WM News
Tipico WM Aktion: Mit Goldenem Ball zu einer Million Euro
Fussball WM News
Deutschland WM Kader – Vorläufige Nominierung für die WM 2014
Fussball WM News
Sportwetten im österreichischen online Casino
Fussball WM News
Monatliche Archive 2013


Top 5 Online Wettanbieter
Bet365 Logo Bet365 100€ Bonus www.bet365.com
Tipico Logo Tipico 100€ Bonus www.tipico.com
Sportingbet Logo Sportingbet 150€ Bonus www.sportingbet.com
Bwin Logo Bwin 100€ Bonus www.bwin.com
Interwetten Logo Interwetten 100€ Bonus www.interwetten.com